Mi, 22. November 2017

Nach Knöchelbruch

20.10.2015 10:17

Start in Sölden? Vonn entscheidet am Freitag

Ob Lindsey Vonn am Samstag beim Weltcup-Auftakt in Sölden an den Start geht, ist immer noch offen. Die seit Sonntag 31-jährige Skirennfahrerin aus den USA ist auf dem Weg nach Tirol und wird am Donnerstag erstmals dort auch auf Skiern stehen. Am Freitag wird die vierfache Weltcup-Gesamtsiegerin entscheiden, ob sie auch am Samstag den Riesentorlauf fährt.

"Ich darf mitteilen, dass ich wieder Skifahren darf und mich deshalb auf den Weg nach Europa mache", twitterte Vonn, unmittelbar nachdem sie ihren Geburtstag vergangenes Wochenende noch beim Red Bull Air Race in Las Vegas gefeiert hatte - das Video dazu sehen Sie hier:

Gleich darauf stellte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010, die sich beim Training im August einen Knöchelbruch zugezogen hatte, aber klar: "Ich habe noch immer nicht entschieden, ob ich am ersten Rennen der Saison teilnehme. Die Entscheidung fällt am Freitag."

Vonn hatte auf eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi verzichten müssen, weil sie nach ihrem schweren Sturz bei der WM 2013 in Schladming zwei Mal operiert worden war. Die Amerikanerin hat 19 Kristallkugeln gewonnen und hat vergangenen Jänner die Österreicherin Annemarie Moser-Pröll (62 Siege) als Rekord-Weltcupsiegerin abgelöst. Aktuell hält Vonn bei 67 gewonnenen Weltcuprennen, sie will noch bis 2018 weiter fahren.

Sölden-Riesentorlauf nicht Vonns Lieblingsrennen
Der Sölden-Riesentorlauf auf dem steilen und schweren Gletscher-Hang ist kein Lieblingsrennen Vonns. Zwar hat sie den Saisonstart im Jahr 2011 schon einmal gewonnen, sonst ist sie aber nie unter die Top Acht gekommen. 2012 schied sie aus, 2013 und 2014 war sie verletzungsbedingt gar nicht dabei. Es ist deshalb vorstellbar, dass sie diesmal in Sölden nur PR-Termine für ihren Skiausrüster Head absolvieren kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden