Di, 21. November 2017

Tatort Mattsee

19.10.2015 18:47

Seriendieb wurde von Lehrerin ertappt

Fast an jedem Tag wurden im Sommer der Polizei Diebstähle im Mattseer Strandbad gemeldet - die Tennengauer Lehrerin Margrit Wanghofer war eines der Opfer: "Ich bin frühere Leistungsschwimmerin und abends noch einmal quer über den See geschwommen. Als ich zurück kam, war mein kleiner Rucksack weg." Den Heimweg nach Hallein musste sie damals im Bikini antreten - Uhr, Kleider, Fernglas und Sportsachen waren weg.

Sofort hatte sie einen Mann im Verdacht, der ihr am Badetag aufgefallen war. "Ich beschloss, mich auf die Lauer zu legen, ging öfters in das Strandbad und stopfte Zeitungspapier in einen alten Rucksack." Tatsächlich stellte sie den verdächtigen Mann, einen arbeitslosen Slowenen (47), auf frischer Tat: "Ich habe die Polizei gerufen und den Dieb am Parkplatz festgehalten. Als ich ein Foto mit meinem Handy von ihm schoss, ist er mit dem Rad geflüchtet."

Eine junge Familie kommt Margrit Wanghofer zu Hilfe, ein Bursch verfolgt den Seriendieb bis zu seiner Wohnung, einem Sozial-Quartier in einem Mattseer Gasthaus: "Es war eine wilde Verfolgungsjagd. Bei der Flucht raste der Slowene mit dem Mountain-Bike sogar durch die Gaststube", berichtet die Lehrerin.

Polizei ermittelte wochenlang
Wochenlang trug die Obertrumer Polizei Beweise gegen den arbeitslosen Slowenen zusammen: Zahlreiche Diebstähle im Bad gehen auf sein Konto, einem deutschen Gast entwendete er dabei auch 600 Euro Bargeld aus der Badetasche, viele Einheimische sind unter den Opfern. Diebsgut konnte keines mehr vorgefunden werden, das dürfte der Mann sofort über einen Verwandten in seiner Heimat veräußert haben. Obertrums Postenkommandant Hannes Moser: "Der Fall ist ein gutes Beispiel wie engagierte Bürger und Polizei einen Fall klären können." 1.500 € Schaden, der Mann ist auf freiem Fuß.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden