Sa, 18. November 2017

„Respektlos“

19.10.2015 13:04

KFC wirbt mit Hai-Attacke auf Surfprofi Fanning

Der australische Surfprofi Mick Fanning ist nach seinem spektakulären Kampf mit einem Hai unfreiwillig zur Werbefigur geworden. In einem Video der Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken wird die Attacke des Raubfisches nachgespielt, am Ende hebt ein Surfer einen animierten Hai hoch und wirbelt ihn durch die Luft. "Ich finde das sehr respektlos", sagte Fannings Mutter Elizabeth Osborne mit Verweis auf die zahlreichen Toten und Verletzten, die jährlich bei Hai-Attacken verzeichnet werden.

Der Spot wecke schlimme Erinnerungen bei allen Opfern von Hai-Angriffen, empörte sich Osborne am Montag gegenüber der Mediengruppe Fairfax. "Einige Familien haben Tote zu beklagen, Menschen wurden verstümmelt und haben Gliedmaßen verloren."

Surfer laut Mutter "ganz und gar nicht einverstanden"
Die Mutter des Surf-Champs stellte klar, dass ihr Sohn mit der in Südafrika ausgestrahlten Werbung "ganz und gar nicht einverstanden" sei. Der Surf-Weltverband habe rechtliche Schritte eingeleitet. Auch die KFC-Leitung in Australien distanzierte sich von der Videomontage. "Das ist nicht die Art von Werbung, die wir hier (in Australien) zeigen würden", sagte ein Unternehmenssprecher.

Der Überlebenskampf des dreifachen Surf-Weltmeisters hatte weltweit Schlagzeilen gemacht. Fanning war Ende Juli während eines vom Fernsehen live übertragenen Wettkampfs in Südafrika von einem Hai angegriffen worden. Das Tier stieß den Surfer vom Brett. Fanning schlug um sich, kurz darauf wurde der Wellenreiter von Rettungshelfern auf einen Jetski gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden