Fr, 24. November 2017

Gerüchteküche

19.10.2015 10:41

Neue Nintendo-Konsole NX soll 2016 erscheinen

Zu Nintendos Wii-U-Nachfolger, der bislang unter dem Codenamen "NX" bekannt ist, sind neue Infos durchgesickert. US-Medien zufolge soll die neue Konsole gleichzeitig als stationäres Gerät für das Wohnzimmer und als Handheld für unterwegs verwendet werden können und bei der verbauten Hardware auf High-End-Komponenten setzen.

Einem Bericht der US-Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal" zufolge hat Nintendo bereits die SDKs - also die Programmierwerkzeuge - für die neue Konsole an Spielestudios ausgeliefert, die für das Gerät entwickeln wollen. Spieleentwickler können damit ab sofort Games für die nächste Nintendo-Konsole entwickeln.

Über die Hardware des Geräts ist noch wenig bekannt. Nintendo hat angekündigt, die Konsole 2016 einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, Gerüchte zu dem Gerät gibt es aber schon jetzt. So wird spekuliert, dass Nintendos NX ein Hybrid aus Mobil- und Wohnzimmer-Konsole werden könnte, der sowohl unterwegs, als auch am heimischen TV-Gerät genutzt werden kann.

NX soll "High-End-Chip" haben
Zuletzt sickerten auch Informationen über die Hardware-Ausstattung der Konsole durch. Dem "Wall Street Journal" zufolge soll in der neuen Nintendo-Konsole ein starker High-End-Chip seinen Dienst verrichten, sie sollte also deutlich mehr Power haben als die Wii U. Der Chip könnte laut "WinFuture" vom gebeutelten Chiphersteller AMD gefertigt werden, der auch die Prozessoren für Sonys PlayStation 4 und Microsofts Xbox One baut.

Noch handelt es sich hierbei freilich um Gerüchte, Nintendo hat sich offiziell noch nicht zu seiner NX geäußert. Angesichts der schwachen Verkaufszahlen der Wii U und der vielfach geäußerten Kritik, dass die Wii U zu wenig Hardware-Power böte, erscheint der frühe Start einer leistungsstärkeren Konsole aber nicht völlig unrealistisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden