Di, 21. November 2017

Badeurlaub & Kultur

19.10.2015 08:44

Auf Zypern noch etwas Sonne tanken

Zypern eignet sich selbst noch im Spätherbst für einen Badeurlaub. Aber neben Sonne und Strand gibt es auch großartige Kulturschätze, lebhafte Städte oder waldreiche Gebirgszüge.

Wenn sich nasskaltes Wetter in Form von Regen, Nebel und Wind  über unser Land breitet, Schnupfen und Husten Hochkonjunktur feiern, dann wünscht sich so mancher wieder an sonnige Plätzchen zurück. Der Herbst hat  mit all seinen Schattenseiten Einzug gehalten - Sonnenstunden sind nun rares Gut. Ein paar Tage wieder warmes Wetter auf der Haut spüren wäre jetzt genau das Richtige. Aber ohne ewig lange Anreise. Die Sonne ist nur ein paar Stunden entfernt: Wir finden sie auf Zypern wieder. Während hierzulande ohne Jacke und Schal  nichts mehr geht, lockt  die Mittelmeerinsel besonders Sonnenhungrige im Herbst mit  spätsommerlichen Temperaturen und durchschnittlich neun Sonnenstunden pro Tag. Noch ist das Mittelmeer fast badewannenwarm,   und trotzdem findet sich reichlich Platz am Strand, um eine  große  Sandburg zu bauen.

300 Tage Sonnenschein
Über Zypern scheint an über 300 Tagen im Jahr die Sonne, der ideale Ort also, um dem schlechten Wetter zu entfliehen und sich noch die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Badeferien mit feinsandigen,  goldgelben Bilderbuchstränden warten auf die Gäste zum Beispiel   in Ayia Napa im Südosten der Insel.  Bekannt ist diese Strandmeile vor allem wegen ihres Unterhaltungsangebots an Partys und Co., nicht umsonst  wird  sie mittlerweile als neues Ibiza gefeiert.  Auch besonders kinderfreundlich, weil sehr flach abfallend,  sind  hier  der  Nissi   und der Makronissos Beach.  Am Strand von Larnaka  ist man unter hippen und mondänen Gästen.  Neben der Uferstraße  finden sich  hier nicht nur schicke Strandbars, sondern auch  der   Mackenzie Beach. Aber auch in Pissouri und Protaras haben  Liegestühle und Sonnenschirme am Strand ihre Berechtigung und warten auf Badehungrige.   Rund zehn Kilometer vom Ayia Napa entfernt liegt Konnos Bay hinter dem Capo Greco. Genießer kommen an diesen Strand, weil das Wasser so wunderbar türkis bis tiefblau schimmert, der Sand so weich und hell ist.  Und  in  Paphos  findet man  den Coral Bay.

Der Felsen der Aphrodite
Unerwähnt darf  natürlich auch  der berühmte Felsen Pétra tou Romioú nicht bleiben.  Besser bekannt als Aphrodite-Felsen. Wer kennt sie nicht, die Legende der  Schaumgeborenen" Göttin der Schönheit, die hier aus dem Meer gestiegen ist.  Ein Ort, der noch immer magisch sein soll. Denn wer um Mitternacht bei Vollmond an einem Sonntag um den mittleren der drei  bekannten Felsen schwimmt - aber bitte nackt -, soll ein Leben lang jung und schön bleiben. Wer sich an diesem Fotomotiv noch nicht sattgesehen hat,  wird hier glücklich. Bequemes Strandliegen ist  aber aufgrund der sehr große Kieselsteine eher unmöglich. Ein geeignetes Plätzchen an einem Strand wird also sicher jeder auf der Insel finden.

Kulturschätze warten
Aber nun genug von Badenixen und Sonnenanbetern, denn Zypern ist mehr als Sonne, Strand und Meer, viel zu schade für einen reinen Strandurlaub. Bemerkenswert und bekannt sind natürlich auch die Kulturschätze.  Verschiedene Völker hinterließen  ihre Spuren.  Davon zeugen Ausgrabungen und Mosaike, etwa in Paphos, und auch die Lazarus-Kirche in Larnaca, einer der ältesten sakralen Bauten auf der Insel. So zählen die Ruinen von Paphos - darunter unter anderem die Königsgräber, die Solomoni-Kirche, das Haus des Dionysos -,  die neun  mit Wandmalereien verzierten byzantinischen Kirchen im Troodos-Gebiet und die archäologische Stätte Choirokoitia zum Weltkulturerbe. Die Mosaike von Nea Paphos gelten im Übrigen als die schönsten der Welt.

Wunderschöne Wanderungen
Wanderern, aber auch Mountainbikern, eröffnet   die spezielle Topografie Zyperns eine große Auswahl an verschiedenen Routen. Vor allem  das im  Hinterland liegende Troodos-Bergmassiv mit den  Zedern-, Pinien-, Zypressen- und Kiefernwäldern inklusive kristallklaren Bächlein und Wasserfällen  ist reich an  wunderschönen Wanderwegen.  Dichte, unberührte Vegetation, die sich abwechselt mit fruchtbaren Plantagen.  Empfehlenswerte Touren sind  der Aphrodite-Wanderpfad zu den Bädern der Aphrodite oder der Adonis-Pfad.  Vorbei geht es an Olivenhainen, Orangenplantagen und  Weinbergen, die nicht nur für Naturliebhaber    Schätze offenbaren. Denn  im  November  macht sich hier in den Hängen des  Gebirges langsam ein süßer Duft breit.  Die Zeit der Olivenernte  beginnt.   Kenner  wissen:   Ob zur Paste verarbeitet oder als ganzes Stück verzehrt -  die zypriotischen Oliven gelten in der ganzen Welt als besondere Delikatesse. Das aus ihnen gepresste Öl ist ein wahrer Exportschlager. Auf Zypern wird auch besserer Wein gekeltert als bislang angenommen. Vinophile pilgern daher zum Winzerdorf Omodos.

Und immer ist das Motto  schön gemütlich. Auf Zypern ticken die Uhren im erholsamen Takt des Südens.

Info

ANREISE: Wien-Larnaca HG2184, Mo, Mi, Fr, So 10:50-14:45
Wien-Paphos HG 2358, Di, Do 10:50-14:45
Larnaca-Wien HG2185, Mo, Mi, Fr, So 15:25-17:40
Paphos-Wien HG2359, Di, Do 15:25-17:40

Flüge gibt es hin und zurück ab 262 Euro im FlyDeal inklusive ein Gepäckstück bis 23 kg sowie ein Handgepäckstück, Service, Meilen und Luftverkehrssteuer. Alle NIKI-Flüge sind ab sofort online unter flyniki.com, rund um die Uhr im Service-Center unter der Telefonnummer 0820 737 800 (0,12 EUR/min) oder im Reisebüro buchbar.

ALLGEMEINE AUSKÜNFTE:
Zypern Tourismus, www.visitcyprus.com

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden