Mo, 23. Oktober 2017

Cobra im Einsatz

18.10.2015 14:06

Grazer drohte Exfreund der Stieftochter am Telefon

Einsatz der Spezialeinheit Cobra am Samstagabend in Graz: Ein 35-jähriger Mann hatte den Exfreund seiner Stieftochter am Telefon wüst bedroht, weshalb dieser die Exekutive alarmierte. Da der Anrufer als gefährlich eingestuft wurde, zogen die Polizisten zur Sicherheit auch Beamte der Cobra sowie eine Diensthundestreife hinzu. Der 35-jährige Verdächtige wurde in die Justizanstalt Jakomini eingeliefert.

Der 20-Jährige hatte sich gerade erst von seiner Freundin getrennt, diese dürfte das Beziehungs-Aus aber kaum verkraftet haben. Ihr Stiefvater machte daraufhin den Exfreund für den schlechten psychischen Zustand der jungen Frau verantwortlich und wollte das offenbar nicht hinnehmen.

Vielmehr griff der 35-jährige Pensionist zum Telefon und stieß Drohungen gegen den 20-Jährigen aus - dieser bekam es offenbar derart mit der Angst zu tun, dass er sofort die Polizei alarmierte. Mit Unterstützung der Cobra suchten die Beamten den Verdächtigen in seiner Wohnung auf und nahmen ihn noch an Ort und Stelle fest. Er sitzt in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).