Mo, 20. November 2017

Watsche kassiert

16.10.2015 10:10

Lady Gaga schlug Taylor Kinney nach erstem Kuss

Taylor Kinney musste eine Ohrfeige von Lady Gaga einstecken, als er sie das erste Mal küssen wollte. Die Sängerin lernte den Schauspieler kennen, als er in ihrem Musikvideo für "You And I" im Jahr 2011 auftrat. Da überraschte er sie mit einem Kuss auf die Lippen, der nicht im Skript stand und die Künstlerin völlig überraschte.

Kinney erinnerte sich: "Ich bin zum Dreh gekommen, wir haben angefangen und ich habe sie geküsst. Sie hatte das nicht erwartet. Die Verantwortlichen haben 'Schnitt!' gerufen und sie hat mir eine Ohrfeige gegeben. Das war einfach nur unangenehm. Bei der nächsten Aufnahme habe ich das Gleiche wieder getan - und dieses Mal schlug sie mich nicht. Wir hatten Spaß."

Trotz dieses Vorfalls habe es zwischen ihm und seiner zukünftigen Verlobten von Anfang an eine besondere Chemie gegeben, wie Kinney in der Sendung "Watch What Happens Live" erzählte: "Ich denke, es gab eine Chemie. Wir haben sehr spät gedreht. Wir haben bis vier oder fünf Uhr morgens gedreht. Wir haben Informationen ausgetauscht. Ein paar Wochen sind vergangen, aber wir sind in Kontakt geblieben. Das war's."

Das Paar verlobte sich im Februar dieses Jahres, hat sich allerdings weder auf ein Hochzeitsdatum geeinigt noch irgendetwas diesbezüglich geplant: "Wir sind so beschäftigt. Wir sind erst seit weniger als einem Jahr verlobt. Wir haben darüber gesprochen, ob wir uns in New York oder Los Angeles trauen lassen, haben aber noch kein Datum festgelegt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden