Do, 14. Dezember 2017

Präsidentenwahl

15.10.2015 22:36

McDonald wünscht sich eigenen ÖVP-Kandidaten

Der neue ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald geht davon aus, dass die Volkspartei als Traditionspartei einen eigene Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl im nächsten Frühjahr aufstellt. Das sei sein Wunsch, was die ÖVP letztlich tun bzw. wen sie aufstellen wird, sei in den Gremien zu diskutieren, sagte er am Donnerstag in der "ZiB 2".

Am Dienstag hatte die durch die Leitung der Hypo-Untersuchungskommission bekannt gewordene ehemalige Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, Irmgard Griss, ihre Bereitschaft bekräftigt, bei der Bundespräsidentenwahl nächstes Jahr zu kandidieren. Nötig wären dazu organisatorische Voraussetzungen, also dass sich "Leute finden, um zum Beispiel ein Personenkomitee zu gründen", so Griss.

Sie hätte nichts dagegen, wenn Parteien ihre allfällige Präsidentschaftskandidatur unterstützten. "Ich sehe da ehrlich gesagt kein Problem darin", sagte sie am Donnerstag . Dass sie antreten könnte, wenn sich um sie ein Personenkomitee sammelt, hatten zuletzt die NEOS sowie das Team Kärnten erfreut kommentiert. Die FPÖ bringt sie schon länger als unabhängige Kandidatin ins Spiel. Sie selbst werde wenn, dann unabhängig antreten, hielt Griss fest. Aber "wenn eine Partei sagt, sie unterstützt meine Kandidatur und sie findet es gut, habe ich natürlich nichts dagegen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden