Do, 23. November 2017

Erziehungsserie

17.10.2015 17:00

Folge 1: Kinder an der Macht

Bockige Kinder, aufmüpfige Jugendliche und konzentrationsschwache Schüler. Was läuft falsch mit unserem Nachwuchs? Diesem Thema widmet sich die "Krone" ab heute in einer 14-teiligen Serie – samt Experten-Interviews, Videos und einer Gratis-Erziehungshotline.

"Mein Kind macht, was es will!" - "Unsere pubertierende Tochter schottet sich komplett ab." - "Mein Sohn benimmt sich unmöglich." Unsere Kinder wissen oft ganz genau, wie sie ihren Willen durchsetzen können. Als Eltern reagieren wir häufig genervt und ratlos - und machen so alles nur noch schlimmer.

Das Wort Erziehung hat seit längerem einen fahlen Beigeschmack. Kinder sollen sich entwickeln, sich entfalten, gleichwertig sein - aber um Himmelswillen nicht erzogen werden. Das Ergebnis? Fünfjährige tyrannisieren ganze Restaurants, und niemand sagt nur ein Wort dagegen. Kinder trauen sich nichts mehr zu, weil ihnen jedes Hindernis aus dem Weg geräumt wird.

Wenn wir den Spross unter einen Glassturz stellen
Helikopter- und Drohnen-Eltern stellen ihre Sprösslinge unter einen Glassturz und würden sogar ihrem erwachsenen Nachwuchs am liebsten die Skripten in den Hörsaal nachtragen.

Keine Frage, Eltern meinen es gut und machen alles für ihre Kinder - der dänische Erziehungsberater Jesper Juul nennt es liebevoll "Überservicierung". Wir bemerken aber oft viel zu spät, dass wir unserem Nachwuchs damit mehr schaden.

In einer Gesellschaft, die stetig ängstlicher wird und sich vor allem und jedem absichern will, überwiegt nicht mehr die Freude am Elternsein, sondern Anstrengung, Dauerstress und ständige Besorgnis. Immer mehr Erziehungsexperten wie Martina Leibovici, der Schwede David Eberhard, der Däne Jesper Juul und deren deutsche Kollegen Jan-Uwe Rogge und Michael Winterhoff geben dem vagen Unwohlsein, das viele angesichts der heutigen Erziehungslandschaft befällt, eine Stimme. Sie und noch viele mehr lassen wir in unserer neuen "Krone"-Serie zu Wort kommen.

Starke Eltern, Grenzen und Regeln
Es geht nicht darum, ein Krisenszenario zu entwerfen. Vielmehr wollen wir Eltern darin bestärken, sich wiedermehr zuzutrauen, die Erziehung selbstbewusst in die Hand zu nehmen und Kinder wieder Kinder sein zu lassen. Denn der Spross braucht starke Eltern und Grenzen sowie Regeln, die ihm wichtige Orientierung und Sicherheit in einer viel zu schnelllebigen Zeit bieten.

"Krone"-Eltern-Kids-Coach Nina Petz steht Ihnen mit Rat zur Seite - per Videoklick auf krone.at/erziehung sowie gemeinsam mit ihrem Team per E-Mail und Post. Ihre Anfragen werden vertraulich behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden