Fr, 20. Oktober 2017

Drama beim Spielen

15.10.2015 07:20

Dreijähriger auf Bauernhof beinahe stranguliert

Schlimmer Vorfall am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr auf einem Bauernhof in Innsbruck-Ampass: Ein drei Jahre alter Bub näherte sich beim Spielen dem laufenden Elektromotor einer sogenannten Pferdeschrittmaschine, woraufhin die Antriebsvorrichtung seine Jacke erfasste. Das Kind wurde am Hals eingeklemmt und beinahe stranguliert. Der Kleine konnte reanimiert werden.

Der Dreijährige spielte gemeinsam mit seiner sechs Jahre alten Freundin am Nachmittag auf dem Anwesen seiner Eltern. Dabei stieg er in den eingezäunten Bereich der Pferdeführanlage. "Das Kind gelangte trotz Umzäunung dorthin, beim Antriebsstrang wurde dann die Jacke des Buben hineingefressen", schildert Christoph Spörr von der Polizei Hall den Unfallhergang.

Spielkameradin schrie um Hilfe
Doch es kam noch schlimmer: Die Jacke zog sich immer fester um Hals und Oberkörper des Dreijährigen, der Bub verlor sofort das Bewusstsein. Zum Glück erkannte seine Spielkameradin den Ernst der Lage und schrie um Hilfe. Zwei Erwachsene, die sich zu diesem Zeitpunkt unweit des Unfallortes im Stall befanden, eilten dem Kind zu Hilfe, befreiten es und begannen mit der Reanimation.

Ein Notarzt übernahm dann die Behandlung des Dreijährigen. Der Bub wurde per Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Details zu seinem Gesundheitszustand sind bislang nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).