Mo, 18. Dezember 2017

Entwarnung!

09.10.2015 18:16

Fenninger über Knie: "Bin sehr zuversichtlich"

Österreichs Ski-Ass Anna Fenninger ist wegen der kürzlich aufgeflammten Knieprobleme nicht beunruhigt. "Ich bin sehr zuversichtlich. Ich bin jetzt zwei Wochen daheim gewesen, habe Kondi trainiert und keine Schmerzen gehabt", war die 26-Jährige am Freitag am Rande der Winterkollektion-Präsentation des ÖSV in Salzburg guter Dinge. In der kommenden Woche will Fenninger wieder auf Skiern stehen.

"Ich freue mich sehr, dass die Saison wieder los geht", sagte Fenninger fast genau zwei Wochen vor dem ersten Saisonrennen in Sölden. Nachdem die Gesamtweltcup-Siegerin der vergangenen beiden Jahre Ende September ihr Schneetraining vorzeitig beenden hatte müssen, weil sich ihre Patellarsehnen-Probleme wieder bemerkbar machten, bestimmten zuletzt vor allem Radfahren sowie Übungen für Gleichgewicht, Rumpf und Oberkörper den Alltag der Salzburgerin.

"Für mich ist Sölden zwar ein schönes Rennen"
In ihrer Planung für den Weltcup-Start sieht sie sich deswegen aber nicht fundamental zurückgeworfen. "Man wird mit der Erfahrung etwas ruhiger, wenn es jetzt nicht so passt. Man weiß im Endeffekt, worauf es ankommt", meinte Fenninger in Hinblick auf den Riesentorlauf am 24. Oktober. "Für mich ist Sölden zwar ein schönes Rennen, aber noch nicht die ganze Saison." Die entscheidende Phase der Vorbereitung stehe erst noch an, versicherte sie.

Von Fenninger mitentworfene Jeans kommt auf den Markt
Passend zum Termin, an dem die ÖSV-Athleten die Bekleidung für den kommenden Winter präsentierten, kündigte Fenninger auch ein eigenes Projekt in Sachen Mode an. Voraussichtlich im November bringt Pepe Jeans eine eigene, von Anna mitentworfene Fenninger-Jeans auf den Markt. "Wenn man die Jeans kauft, spendet man gleichzeitig 5 Euro an den Cheetah Conservation Fund", erklärte Fenninger, die sich seit Längerem für die Organisation zum Schutz des Geparden einsetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden