Sa, 18. November 2017

Lungau ungeeignet

09.10.2015 18:00

Atommüll-Lager: „Das kommt gar nicht in Frage“

"Wahnwitzige Ideen werden durch Wiederholungen nicht besser“, meint der Landtagsabgeordnete Manfred Sampl. Im Zusammenhang mit der Lagerung von atomaren Abfall taucht immer wieder der Lungau als möglicher Standort auf. Ein Gutachten aus dem Jahr 1990 bestätigte aber bereits: Das ist nicht möglich!

Nach den Plänen der Tschechen neue Atomkraftwerke zu bauen und in der Nähe der Grenze ein Atommüll-Lager zu errichten, stellt sich die Frage, was mit dem österreichischen Atommüll, der aus Forschung und Medizin stammt, passiert.

Gutachten von 1990 belegte schon Untauglichkeit
Als eine mögliche Lagerstätte, kommt immer wieder der Lungau aufs Tapet. "Bereits vor 20 Jahren wurde unser Gau ins Spiel gebracht. Heute wie damals gilt: Das kommt nicht in Frage. Unser schöner Bezirk wird nicht zum Abfalleimer der Nation", sagt LAbg. Manfred Sampl. Ein Gutachten von Uni. Prof. Georg Spaun belegte schon 1990, dass der Bereich Tauerntunnel weder geologisch noch hydrologisch als Lager in Frage kommt.

So heißt es etwa, dass das dortige Gebirge an vielen Stellen "leicht wasserlösliche Gesteine, wie Gips und Anhydrit" enthält. In diesen können sich innerhalb kürzester Zeit Wassermengen bilden. Zudem sind die Gebirgsdrücke hoch. Sie beschädigen Betonbauten in wenigen Jahren, wie Reparaturen am Tunnel zeigten. "An der Geologie hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten nichts geändert, genau so wenig wie am Widerstand des Lungaus gegen Pläne eines Lagers", so der ÖVP-Bezirkschef.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden