Mo, 20. November 2017

Ehefrau (35) getötet

08.10.2015 13:59

Täter: „War zum Tatzeitpunkt nicht ich selbst“

Neue Details rund um den gewaltsamen Tod einer 35-jährigen Slowakin am Mittwoch im Wiener Bezirk Leopoldstadt - die Frau war im Zuge eines Ehestreits von ihrem Mann getötet worden: Der tatverdächtige 34-Jährige legte gegenüber der Polizei ein umfassendes Geständnis ab, erklärte jedoch auch, seine Ehefrau nicht - wie zunächst angenommen - mit bloßen Händen erwürgt, sondern mit dem Traggurt einer Umhängetasche erdrosselt zu haben. Er sei zum Tatzeitpunkt nicht er selbst gewesen, sagte der Mann.

Der 34-Jährige befand sich am Donnerstag noch im Gewahrsam der Polizei. Gegenüber den Ermittlern gab er an, nicht zu wissen, warum er die Tat begangen habe. Seine Frau hatte sich bereits vor Monaten von ihm getrennt, im Juli die Scheidung eingereicht und war mit den drei gemeinsamen Kindern - Mädchen im Alter von drei, vier und sieben Jahren - in ihre Heimat in der Slowakei zurückgekehrt. Beim Wiener Jugendamt war die Familie nicht bekannt, sagte eine Sprecherin.

Mann wollte Opfer Scheidung ausreden
Am Mittwoch wollte die 35-Jährige offenbar noch die letzten Habseligkeiten aus der Wohnung des 34-Jährigen holen. Dabei kam es dann zum Streit, nachdem der Mann seiner Ehefrau die Scheidung ausreden wollte. Bereits im Vorfeld soll es wiederholt zu Übergriffen des Mannes gekommen sein.

Die Auseinandersetzung endete für die 35-Jährige schließlich tödlich. Als die Frau bereits leblos am Boden lag, verständigte der Verdächtige noch selbst die Rettung und bat um Hilfe bei der Reanimation. Doch auch Sanitäter und Notarzt konnten nichts mehr für das Opfer tun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden