Fr, 15. Dezember 2017

Ganz schön verrucht

08.10.2015 12:27

Larissa Marolt posiert in sexy Dessous

Ganz schön verrucht, das neueste Foto, das Österreichs frechster TV-Exportschlager Larissa Marolt da auf Facebook gepostet hat. Die blonde Kärntnerin posiert darauf ganz kess im schwarzen Blusentop zum knappen Höschen und in halterlosen schwarzen Strümpfen. "Großes Shooting in Paris, das fünf Tage dauert", freut sich die 23-Jährige in ihrem Kommentar.

Die Fans der 23-Jährigen sind ebenfalls entzückt. Schon weit über 6.000 haben das Bild geliked. "Das sieht meagscharf aus", "sehr sexy", "wo sooooo hübsch" oder "mein lieber Schwan!", sind nur einige der positiven Reaktionen.

Larissa-Antonia Marolt ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten im deutschen und österreichischen Fernsehen. Sie gewann 2009 als Erste die Castingshow "Austria's Next Topmodel" und durfte beim deutschen Pendant "Germany's Next Topmodel" mit Heidi Klum mitmachen. Auch wenn sie dort nicht gewonnen hat, nützte sie ihre Chance wie kaum eine andere vor ihr. Sie zog in die ProSieben-"Model WG", machte zwischendurch eine Schauspielausbildung in New York, spielte in mehreren deutschen Soaps mit, verschreckte sogar die Kakerlaken im "Dschungelcamp", versuchte sich bei "Let's Dance" und wirkte als Jurorin in der ORF-Castingshow "Die Große Chance".

Das verwundert nicht, dass sie so nebenbei ein paar Tage in Paris verbringt, um kurz mal in Dessous zu posieren...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden