Do, 23. November 2017

Rettung in der Stmk

08.10.2015 09:23

Happy End für Graugänse auf Reininghausgründen

Das ist endlich wieder einmal eine Tiergeschichte mit schönem Ausgang! Bekanntlich wird auf den Reininghausgründen ja im großen Stil gebaut, Tierfreunde machten sich große Sorgen um die dort ansässigen Graugänse, da der Teich zugeschüttet wird. Bei "Purzel & Vicky" haben sie jetzt ihre Lebensplätze gefunden.

Man muss es schon betonen: Andere Bauherren hätten das "Gänseproblem" angesichts des Riesenvorhabens vielleicht leichtfertig abgetan, der Erber Gruppe aber war es von Anfang an wichtig, eine gute Lösung zu finden; Wolfgang Erber hatte sofort, als er von der Problematik hörte, zugesichert, dass keiner der flugunfähigen, dort seit vielen Jahren ansässigen Gänse irgendetwas passieren würde.

Fangen der Gänse war äußerst schwierig
"Purzel & Vicky", das unsere Leser als höchst engagierten Tierschutzverein nahe Vasoldsberg kennen, hat sich des Problems schließlich angenommen. "G’mahte Wies'n" war das von Anfang an keine; ganz im Gegenteil. Flugunfähige Graugänse einzufangen klingt in der Theorie einfacher, als es in der Praxis ist.

Futter und Kajak brachten den Erfolg
"Wir haben es mittels Futter und gemietetem Kajak versucht, auch über ein riesiges Netz", schildert das Tierschützerpaar Ingrid Lukas und Michael Stracke. In mehreren Etappen und nach vielen Stunden ist es schließlich gelungen, die Tiere zu bergen und sicher an ihren neuen kleinen Teich zu bringen.

Erber Gruppe bedankte sich mit Spende
"Uns war wirklich daran gelegen, hier eine tierfreundliche Lösung zu finden und wir freuen uns, dass das gelungen ist", sagt Markus Jabinger von der Erber Gruppe. Großzügig zeigte man sich auch: Der Rettungseinsatz wurde mit einer erklecklichen Spende an "Purzel & Vicky" belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).