So, 19. November 2017

Berührungsangst

06.10.2015 15:45

Bezahlen per NFC: Verbreitung weit, Nutzung gering

Wenn es um das kontaktlose Bezahlen geht, haben die Österreicher nach wie vor Berührungsängste: Obwohl bereits rund sieben Millionen Bankomat- und Kreditkarten im Umlauf sind, mit denen man kontaktlos bezahlen kann, nutzen erst relativ wenige Konsumenten diese Funktion. Im zweiten Quartal 2015 wurden etwa acht Prozent der Kartenzahlungen an elektronischen Kassenterminals kontaktlos beglichen, gab die Nationalbank bekannt.

Beim kontaktlosen Bezahlen mittels NFC-Technologie können Einkäufe bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe bezahlt werden. Die Karte muss dafür nur zum Kartenleser gehalten werden. Zwischen Juli 2014 und Juni 2015 wurden auf diese Weise in Österreich etwa 21 Millionen Zahlungen im Wert von 411 Millionen Euro getätigt. Das entspricht einem Anteil von lediglich 5,4 Prozent aller Kartenzahlungen in diesem Zeitraum.

Im Schnitt werden Summen von 19 Euro kontaktlos beglichen. Die meisten Transaktionen verzeichnet der Handel (91 Prozent), gefolgt von Gastronomie und Tankstellen (je drei Prozent). Von insgesamt 130.092 österreichischen Verkaufsstellen-Terminals waren mit Ende Juni 50.793 NFC-fähig.

Weltweit wächst der bargeldlose Zahlungsverkehr stetig an. 2014 lag das Gesamtvolumen dieser Zahlungen schätzungsweise bei 389,7 Milliarden Transaktionen, ein Plus von 8,9 Prozent gegenüber 2013, geht aus dem "World Payments Report" von Capgemini und der Royal Bank of Scotland hervor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden