So, 19. November 2017

Häuser im Visier

05.10.2015 13:54

Kriminelle plündern im Schutz der Dunkelheit

Jetzt schlagen sie wieder zu: die Dämmerungseinbrecher! Aus vielen Landesteilen werden derzeit Fälle gemeldet. So auch aus dem Klosterneuburger Ortsteil Weidling, wo Unbekannte versuchten, über den Keller in ein Haus einzusteigen. Glücklicherweise misslang der Coup. Polizisten sind auf der Jagd nach den Kriminellen.

Mit Werkzeug wie Brecheisen oder Schraubenzieher wollte der Täter das Fenster im Untergeschoß des Einfamilienhauses aufbrechen. "Zwar richtete der Kriminelle hohen Schaden an Schloss und Rahmen an, es gelang ihm letzten Endes aber nicht, in das Objekt einzudringen", schildert ein Polizist. Vermutlich dauerte dem Verbrecher der Coup zu lange - er suchte ohne Beute das Weite, bevor ihn jemand bemerken konnte. Ein Fahnder: "Wir gehen davon aus, dass er es in der Region bald wieder versuchen könnte."

Denn der Herbst ist leider Hochsaison für Verbrecher: Sobald es abends wieder früh dunkel wird, schlagen die Einbrecher am späteren Nachmittag zu, während die Hausbesitzer noch in der Arbeit sind. "Wenn dann in der Dämmerung kein Licht angeht, wissen sie, dass noch niemand zu Hause ist", bestätigt ein Polizeisprecher. Wie berichtet, werden zwischen Oktober und Dezember doppelt so viele Einbrüche gemeldet wie im Frühling. Dem versucht die Exekutive natürlich mit mehr Kontrollen in Wohnsiedlungen entgegenzuwirken. Auch verdächtige Fahrzeuge werden vermehrt angehalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden