So, 19. November 2017

Zwei neue Gesichter

01.10.2015 15:10

Frischzellenkur für Krimiserie „Der Alte“

Mit Siegfried Lowitz alias Kriminalhauptkommissar Erwin Köster begann 1977 "Der Alte" Fälle zu lösen - danach schlüpften Rolf Schimpf als Leo Kress und Walter Kreye als Rolf Herzog in die kultige Rolle. Seit drei Jahren ermittelt nun mit Jan-Gregor Kremp als Kriminalhauptkommissar Richard Voss bereits der vierte Alte - und weil das ZDF, wie so viele Sender, von einer Art Verjüngungswahn befallen ist, bekommt "Der Alte" jetzt zwei junge Assistenten an seine Seite.

"Mit Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger haben wir den Krimi-Dauerbrenner weiterentwickelt", erklärt Produzentin Susanne Porsche, "und zum allerersten Mal mischt eine junge Kommissarin die männerdominierte Münchner Mordkommission gehörig auf!"

"Es gibt auch Reibereien", so Kremp über das neue Teamwork, "aber die sind ja auch das Salz in der Suppe!" Worin sieht er den Erfolg der Serie? "Vielleicht, weil's beim 'Alten' nicht ganz so blutig ist. Vielleicht, weil das Format ein guter 'alter' Bekannter ist. Vielleicht, weil 'Der Alte' schon Kult ist. Mir ist alles recht!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden