Do, 23. November 2017

60 Seiten Ratschläge

01.10.2015 11:52

Flüchtlinge: Handbuch mit Tipps für Bürgermeister

Österreichs Bürgermeistern soll der Umgang mit Flüchtlingen erleichtert werden. Ein 60-seitiges, im Internet abrufbares Handbuch, das im September am Rande des Forum Alpbach ausgearbeitet wurde, bietet Ratschläge von Amtskollegen sowie Empfehlungen von Fachleuten.

Basis für das Handbuch war ein Vernetzungstreffen von rund 100 Bürgermeistern in Alpbach. Dort wurde unter anderem über rechtliche Aspekte bei der Quartiersuche, eine kluge Kommunikation mit der Ortsgemeinschaft und den Aufbau eines Netzwerks an Ehrenamtlichen debattiert.

In zehn Schritten zur integrationsfreundlichen Gemeinde
Das jetzt veröffentlichte Handbuch ist auf der Forum-Alpach-Website abrufbar und richtet sich an Bürgermeister, Amtsleiter und alle Personen, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind. Das Dokument erklärt unter anderem, wie man "in zehn Schritten zur integrationsfreundlichen Gemeinde" wird, ist als "open source", als "offene" Datei, konzipiert und kann von Interessierten ergänzt und verbreitet werden.

Leitfaden von Bürgermeistern für Bürgermeister
"Ortschefs, die gut informiert sind, weil sie auf die Erfahrungen ihrer Kolleginnen und Kollegen aus ganz Österreich zurückgreifen können, sind ein Schlüssel, um die Asylquartierkrise zu meistern. Der Ratgeber trägt dazu bei, vorhandene Informationsdefizite auszugleichen, und gibt mehr Sicherheit bei der Aufnahme von Asylsuchenden", beschreibt Franz Fischler, Initiator des Vernetzungstreffens, das Ziel des Projekts.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden