Mo, 18. Dezember 2017

Nächster Rücktritt?

01.10.2015 11:24

Bode Miller: Vertrag mit Head aufgelöst

Steht nun der nächste Ski-Star vor dem Karriereende? Bode Miller hat nach seiner angekündigten Weltcup-Pause den Ausrüstervertrag mit Head aufgelöst.

In rund drei Wochen startet der Ski-Weltcup in Sölden (24./25. Oktober). Mit Bode Miller könnte der nächste Superstar im Ski-Zirkus abtreten. Der 38-Jährige hatte bereits im Sommer angekündigt, eine einjährige Pause einzulegen.

"Bode hat im Sommer oder Herbst gegenüber dem Team nie Anzeichen geliefert, dass er Rennen fahren wird", bestätigte Megan Harrod, Pressesprecherin des US-Teams. Seinen Vertrag mit Head hat der US-Amerikaner ebenfalls aufgelöst. "Bode hat sich von uns getrennt, er wird uns allen fehlen", so Rennsportleiter Rainer Salzgeber.

Die Zeichen stehen auf Abschied. Millers Karriere war von vielen Triumphen und Niederlagen geprägt. 2010 krönte er sich in Vancouve zum Olympiasieger in der Super-Kombination. Zudem eroberte er 2003 (Kombination, RTL) und 2005 (Super G, Abfahrt) vier Weltmeistermeistertitel.

Sein letzter Auftritt bei der Heim-WM in Beaver Creek fiel besonders schmerzlich aus. Während dem Super G blieb er bei einer Torstange hängen und stürzte unglücklich. Dabei zog er sich eine tiefe Schnittwunde unterhalb der Kniekehle zu. Die Diagnose ergab einen Muskelsehnenriss und Miller musste operiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden