Mi, 13. Dezember 2017

Seltene Gelegenheit

01.10.2015 08:02

Maßleder wie Rossi? Sein Schneider kommt nach Wien

"Du liebst deine Lederkombi, weil sie dich beschützt, wenn du stürzt", sagt MotoGP-Legende Valentino Rossi. Seine wird ihm seit zwei Jahrzehnten von Dainese-Schneider Silvano Celi auf den Leib geschneidert. Etwas Besseres als dessen bunten Lederhäute ist wohl nicht zu bekommen, aber nicht nur Superstars haben die Chance drauf: Silvano Celi kommt demnächst für zwei Tage nach Wien, um an jedem, der will, Maß zu nehmen - für eine besonders exklusive Maßkombi.

Jeder Motorradfahrer, vor allem jeder Rennstreckenerfahrene, weiß: Eine Lederkombi muss vor allem gut passen, darf nicht zu locker sitzen und schon gar nicht einengen, damit man sich gut bewegen kann. Es ist Glückssache, so etwas von der Stange zu finden, sogar bei Maßleder gibt es riesige Unterschiede.

Den Luxus, dass der Privatschneider über Jahre die Idealkombi weiter verbessert, den werden wohl wirklich nur Profis haben, so wie Valentino Rossi. "Silvano ist vor allem ein Freund, nicht nur weil er seit 20 Jahren meine Kombis und Handschuhe macht", sagt Rossi. Doch welches Maß wie zu nehmen und umzusetzen ist, wie die Lederhaut am besten zu bearbeiten und zu schneidern ist, das hat Silvano Celi über die Jahre mit Valentino Rossis und unzähligen anderen Lederkombis perfektioniert.

Exklusive Profi-Kombi für jeden
Am 9. und 10. Oktober gibt es die Gelegenheit, sich die ultimative Kombi anpassen zu lassen, da setzt Silvano Celi sein Maßband exklusiv im D-Store in der 2Rad-Börse Süd an. "Individuelle Farben und Schriftzüge - möglich ist alles, was das Bikerherz begehrt", sagt Shop Manager Chris Spiesz. "Egal ob Jacke, Hose, Ein- oder Zweiteiler, mit oder ohne D-Air-Airbag-System als Non-plus-ultra der Sicherheit." Wichtig ist nur, rechtzeitig hier einen Termin zu vereinbaren.

Und wenn man weiß, dass man gut geschützt ist, fährt man auch gleich sicherer, weil mit weniger Angst. Denn das hat Valentino Rossi im Lauf seiner Karriere gelernt: "Das Sicherste ist immer noch, nicht zu stürzen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden