Do, 14. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

01.10.2015 09:00

Post verliert Kaffeekapseln - Kundin soll bezahlen

Seit 15 Jahren bestellt Claudia K. jene Kaffeekapseln, die angeblich auch George Clooney so liebt. Ihre letzte Bestellung hat sie aber nie erhalten. Dafür bezahlen sollte sie vorerst aber trotzdem...

Auf dem Postamt hat man Frau K. erklärt, dass man das Paket in der Paketannahmestelle übernommen habe, es jetzt aber leider nicht mehr finden würde! Also bestellte die Niederösterreicherin telefonisch die gleiche Kaffeemenge noch einmal und klärte Nespresso gleichzeitig über die verschwundene Sendung auf. Die zweite Bestellung klappte reibungslos, und Frau K. bezahlte die Rechnung.

Danach bekam die Niederösterreicherin aber eine Mahnung für die erste - verschwundene - Bestellung. "Auf telefonische Nachfrage hat man mir erklärt, dass die Forderung ausgebucht wird", schilderte sie. Stattdessen kam kurze Zeit später die zweite Mahnung mit der Androhung, ein Inkassobüro einzuschalten. "Nespresso hat mir ein weiteres Mal versprochen, die Forderung auszubuchen. Man hat mir mittlerweile aber das Kundenkonto gesperrt, sodass ich keinen Kaffee mehr bestellen kann", ärgerte sich Frau K. und bat und schließlich die Ombudsfrau um Hilfe. Mit Erfolg: Die passionierte Kaffeetrinkerin muss für das bei der Post verschwundene Paket natürlich nichts bezahlen und bekommt als Entschuldigung ein paar Packerln Kaffeekapseln! Was sonst...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden