Do, 23. November 2017

Affäre am Set

30.09.2015 08:57

Betrügt Ryan Gosling Eva Mendes mit Emma Stone?

Ryan Gosling soll eine Set-Affäre mit Emma Stone haben. Die beiden Schauspieler stehen derzeit für den Film "La La Land" vor der Kamera. In dem Film spielen sie ein junges Künstlerpaar, das die Hände nicht voneinander lassen kann - und ähnlich soll das auch in der Realität aussehen. Pikant: Der Hollywood-Hottie ist eigentlich mit Eva Mendes liiert, mit der er Tochter Esmeralda hat.

Eine Affäre am Set ist für Ryan Gosling an und für sich ja nichts Neues. Bereits in der Vergangenheit hat sich der Schauspieler gern mal bei den Dreharbeiten verschaut, so auch in seine Freundin Eva Mendes.

Jetzt berichtet das "Star"- Magazin allerdings, dass sich der blonde Beau nun mit seiner Filmpartnerin Emma Stone, mit der er bereits den Film "Crazy. Stupid. Love" gedreht hat, ein heißes Techtelmechtel am Set angefangen haben soll - und er Mendes deswegen angeblich schlaflose Nächte bereitet. "Es macht keinen Unterschied, wie of Ryan Eva erzählt, dass er und Emma nur Freunde sind, sie weiß, dass dort eine Anziehungskraft ist", will ein Insider wissen.

Die Schauspielerin soll blind vor Eifersucht sein und ihm sogar am Set hinterherspionieren. "Eva macht Halt am Set und ruft ihn ständig an, um zu sehen, was er gerade macht. Wenn sie nur seine Voicemail erreicht, schreibt und schreibt sie ihm, bis er ihr antwortet. Das Vertrauen ist einfach nicht da", so der Insider.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden