Di, 21. November 2017

Drama in Slowenien

29.09.2015 14:02

Steirer (41) bei Canyoning-Unfall schwer verletzt

Ein Steirer hat sich am Montag bei einem Canyoning-Unfall in Slowenien schwere Verletzungen zugezogen. Der 41-jährige Mann aus der Nähe von Schladming, selbst ausgebildeter Schluchtenführer, erlitt sich bei einem rund 15 Meter tiefen Sturz Verletzungen an den Beinen, Armen und am Kopf. Er wird derzeit in der Uniklinik in Ljubljana behandelt.

Der Unfall geschah am Montagnachmittag am Gregorcic-Wasserfall in der Gemeinde Kobarid. Der Steirer war mit sieben Kollegen - sechs Österreichern und einem Niederländer - unterwegs. Laut Polizei waren alle Mitglieder der Gruppe professionelle Canyoning-Guides, die die Saison mit einem Ausflug in Slowenien abschließen wollten.

Rund 15 Meter abgestürzt
Beim Abstieg über den rund 70 Meter hohen Wasserfall geriet der Steirer unter einen starken Wasserstrahl, weshalb er sich nicht in den Sicherungspunkt einhängen konnte, berichtete die Polizei. Aufgrund des enormen Drucks des Wassers ließ sein Griff am Seil schließlich nach, der Mann stürzte zehn bis 15 Meter in die Tiefe, landete in einer flachen Gumpe und zog sich schwere Verletzungen zu.

Seine Kollegen leisteten sofort Erste Hilfe, die Bergrettung und der Rettungshubschrauber wurden alarmiert. Der Schwerverletzte wurde zunächst in das Dorf Volarje gebracht, wo er von der Rettung medizinisch versorgt und anschließend mit dem Hubschrauber in die Uniklinik nach Ljubljana gebracht wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden