Mi, 13. Dezember 2017

Bolelli zu stark

29.09.2015 13:22

Auftakt-Aus für Haider-Maurer in Shenzhen

Gleich in der ersten Runde des ATP-Turniers in Shenzhen ist Österreichs aktuell zweitbester Tennis-Spieler ausgeschieden. Andreas Haider-Maurer (ATP-64.) musste sich dem Italiener Simone Bolelli am Dienstag mit 2:6, 6:7(2) beugen. Es war im insgesamt fünften Aufeinandertreffen mit dem im Ranking zwei Plätze besser platzierten 29-Jährigen die vierte Niederlage für "AHM".

Haider-Maurer musste nach ausgeglichenem Verlauf nach 30 Minuten erstmals den Aufschlag zum 2:3 abgeben und machte in der Folge im ersten Satz kein Game mehr. Im zweiten Durchgang hatte er schon Kurs auf einen Entscheidungssatz genommen und führte mit 4:2. Doch Bolelli schlug zurück, rettete sich ins Tiebreak und setzte sich nach 1:35 Stunden durch.

Haider-Maurer spielt kommende Woche nun in Tokio oder Peking und hat vor Wien auch noch Shanghai auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden