Sa, 18. November 2017

Leichtgewichte

29.09.2015 08:58

Viele Igel brauchen vor dem Winter unsere Hilfe

Im Moment sieht man sie wieder ganz häufig; vielfach leider auch totgefahren auf der Straße: Igel, denn sie sind jetzt auf der Suche nach Nahrung. Sie brauchen einen Polster, weil sie sich während des Winterschlafs fast "halbieren" können. Wir müssen helfen, gerade weil es heuer so viele sonst todgeweihte Leichtgewichte gibt.

Monika Großmann, wir kennen sie als engagierte Obfrau der "Kleinen Wildtiere in großer Not", hat grad so ein armes "Zwutschkerl" übernommen: "Es hat nur 150 Gramm", so die Grazer Expertin. Also: "Keine Chance, sich in der verbleibenden Zeit noch das Gewicht hinaufzufressen, das es braucht, um den Winter zu überleben." 500 Gramm sind das, mindestens. Das Problem heuer: "Es sind durch die Witterungsverhältnisse noch relativ spät Junge gekommen. Und die sind jetzt viel zu leicht."

Keine Milch, sondern Spezialfutter
Jetzt wäre es wichtig, Igeln zu helfen. Großmann: "Mit Füttern!! Entweder mit spezieller Igelnahrung aus der Tierhandlung oder mit Katzenfutter." Niemals Milch geben, das führt zu tödlichem Durchfall! Und: "Tierfreunde, die einen Igel finden, der unter 300 Gramm wiegt, können ihn nach Möglichkeit selbst aufpäppeln. Dazu braucht man eine hohe, riesige Schachtel, in der der Kleine gefüttert und, unter Zimmertemperatur, gehalten werden kann, bis er gut 500 Gramm hat."

Laubhaufen im Garten bieten Igeln Schutz
Ihr zweiter Appell: "Jetzt Laubhäufen im Garten liegen lassen, nicht mehr entfernen, eventuell noch mit Reisig anhäufen. Damit die Tiere ein Winterquartier haben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).