So, 17. Dezember 2017

Weingut Wohlmuth

28.09.2015 19:58

Steirer sind "Winzer des Jahres"

In der aktuellen Ausgabe des "Wirtshausführer 2016" kommen – unter dem Motto "Ehre, wem Ehre gebührt" – auch die besten Weinbauern des Landes nicht zu kurz. Selbstredend, dass da die Stars der Steiermark ganz an der Spitze mitmischen. Der Titel "Winzer des Jahres" geht demnach nach Kitzeck im Sausal an das Weingut Wohlmuth!

"Das Feuer für hohe Weinqualität, das Gerhard Wohlmuth - unterstützt von seiner Gattin Maria - entfacht hat, ist längst auf seinen Sohn Gerhard Josef übergangen", schwärmten die Juroren um Herausgeber Klaus Egle bei der Überreichung der Urkunde.

Die Leser werden im Wirtshausführer übrigens auf eine kulinarische Reise mit 1200 Lokalen und mehr als 300 Winzertipps geschickt. "Da freut es uns schon sehr, dass wir so prominent vertreten sind", freuen sich die Wohlmuths über den heiß begehrten Spitzenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden