Do, 14. Dezember 2017

Rotes Kreuz

28.09.2015 15:30

Richtige Hilfe kann Leben retten

Das Rote Kreuz hat in Kärnten eine neue Initiative gestartet, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig Erste Hilfe ist. "Zu 99 Prozent geht alles gut – ein Erste Hilfe-Kurs lohnt sich zu 100 Prozent", so das Motto der aktuellen Aktion. Denn rasche Hilfsmaßnahmen würden vor allem in den eigenen vier Wänden benötigt.

Mehr als 70 Prozent der Unfälle passieren in der Freizeit und zu Hause. Meist sind es die eigenen Kinder, Eltern oder Freunde, die Hilfe brauchen. Je früher Erste-Hilfe-Maßnahmen gelernt werden, und je öfter sie wiederholt und geübt werden desto besser.

"Jede Maßnahme, die ein Ersthelfer unternimmt, erhöht die Überlebenschancen des Patienten" so Rotkreuz-Chefarzt Wolfgang Schreiber. Aus diesem Grund beginnt das Jugendrotkreuz bereits im Kindergarten mit den ersten Kurseinheiten, um auch den Kleinsten das richtige Helfen näherzubringen.

In Kärnten lernen daher jedes Jahr bis zu 10.000 Kinder aus Kindergärten und Volksschulen die Grundbegriffe der Ersten Hilfe. Scheiber: "Erwachsenen empfehlen wir, alle fünf Jahre einen Auffrischungskurs zu absolvieren. Dann hat man das nötige Wissen und vor allem die Selbstsicherheit, um richtig und rasch zu helfen."

Alle weiteren Informationen sowie die aktuellen Kurs-Termine findet man unter www.erstehilfe.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden