Mi, 13. Dezember 2017

Spielehölle Rathaus

28.09.2015 12:36

Game City in Wien: Darauf können sich Gamer freuen

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit: Das Wiener Rathaus öffnet seine Tore für Österreichs größtes Gaming-Event, die Game City. Besucher erwarten von Freitag bis Sonntag zahlreiche Neuheiten am PC- und Konsolenmarkt sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Das alles bei freiem Eintritt.

Wie schon in den Jahren zuvor, zeigen die Branchengrößen Sony, Microsoft, Nintendo, EA und Ubisoft aktuelle sowie kommende Highlights. So können etwa Fans am Xbox-Stand von Microsoft zum ersten Mal in Österreich das kommende Lara-Croft-Abenteuer "Rise of the Tomb Raider" sowie den auf der E3 vorgestellten Shooter "Homefront: Revolution" spielen. Hands-on im wahrsten Sinne des Wortes gilt auch für den brandneuen "Xbox One Elite Wireless Controller", den Gamer im Wiener Rathaus zum ersten Mal in Österreich anfassen und ausprobieren können.

Die Hartgesottenen dürfen sich außerdem auf "Gears of War: Ultimate Edition" im Multiplayer-Modus freuen, für Sportfans sind "Forza Motorsport 6", "Fifa 16" von EA und "NBA 2K 2016" von Take Two dabei. Auch mit an Bord: "Quantum Break", "Fallout 4" von Bethesda, "Halo 5: Guardians", Harmonix' "Rock Band 4" sowie "Lego Dimensions" von Warner Bros.

Sony zeigt "Project Morpheus"
Nicht minder abwechslungsreich geht es am PlayStation-Stand zur Sache: Neben den Sony-Eigenproduktionen "Uncharted: The Nathan Drake Collection", "Tearaway Unfolded" und "Until Dawn" sind unter anderem "Disney Infinity 3.0", "Metal Gear Solid V: The Phantom Pain" sowie "PES 2016" von Konami, Capcoms "Street Fighter V", "F1 2015", "Sebastien Loeb Rally Evo" von Codemasters oder Nordic Games' "The Book of Unwritten Tales 2" vertreten.

Besonderes Highlight des Publishers auf der diesjährigen Game City ist jedoch das Virtual-Reality-Headset "Project Morpheus", das erstmals in Österreich für alle Besucher spielbar sein wird.

"It's me, Mario"
Bei Nintendo steht heuer alles im Zeichen seines größten Helden: Super Mario. Um sein 30-jähriges Dienstjubiläum als Prinzessinnen-Retter zu feiern, begrüßt am Freitag Mario-Synchronsprecher Charles Martinet die Messegäste auf der Hauptbühne. Zu sehen bzw. spielen gibt es den Installateur im brandneuen "Super Mario Maker" sowie "Mario Tennis Ultra Smash", "Mario Kart 8" und "Super Smash Bros." für die Wii U. Hand angelegt werden darf außerdem an "Zelda Triforce Heroes" für den 3DS, "Starfox Zero", "Splatoon", "Xenoblade Chronicles X", "Yoshis Wooly World" oder "Animal Crossing: Happy Home Designer".

"Assassin's Creed Syndicate" und "Star Wars Battlefront"
"Tom Clancy's The Division, "Assassin's Creed Syndicate", "Tom Clancy's Rainbow Six Siege" und "Anno 2205" zählen hingegen zu den Highlights von Ubisoft, während EA mit den Spielen "Fifa 16", "Star Wars Battlefront", "Need for Speed", "Plants vs. Zombies Garden Warfare 2", "Mirror's Edge Catalyst" und "Unravel" aufwartet.

Buntes Rahmenprogramm
Daneben bietet das größte Jugend- und Familienevent im Rathaus abermals ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Musikalisch wird Rapper Average dem Publikum einheizen, während sich die besten eSportler live auf der Bühne messen und Bmx-Profi Senad Grosic beim Safebike-Parkour seine besten Tricks zeigt. Eine Podiumsdiskussion zum Thema "The Rise of Virtual Reality" sowie Österreichs größte Cosplay-Parade runden das Programm ab. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Website der Game City.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden