Mi, 22. November 2017

Mutiges Geständnis

28.09.2015 09:30

Hayden Panettiere litt an postnatalen Depressionen

Wladimir Klitschkos schöne Verlobte Hayden Panettiere hatte mit postnatalen Depressionen zu kämpfen. Die Schauspielerin hat nun zugegeben, dass sie zunächst gemischte Gefühlte hatte, nachdem sie ihre kleine Tochter Kaya zur Welt gebracht hat.

Vor neun Monaten erblickte die Kleine das Licht der Welt, ihr Papa ist Panettieres Verlobter Wladimir Klitschko. "Ich habe ein bisschen unter postnatalen Depressionen gelitten." Ein Thema, über das viele Mamas häufig schweigen. Nicht so Hayden Panettiere, die mit ihrem mutigen Geständnis anderen betroffenen Müttern Mut machen möchte: "Ihr seid nicht allein oder verrückt, liebe Frauen", so die Blondine gegenüber "Us Weekly".

Der Zeitpunkt für Nachwuchs aber schien perfekt, wie sie sagt: "Wir haben das nicht einmal geplant, aber meine beste Freundin und ich haben im Abstand von sechs Monaten nacheinander Kinder bekommen! Ein Traum wurde wahr." Dass ihre Tochter mal eine stattliche Größer erreichen werde, davon ist die 26-Jährige sich bereits sicher: "Meine Tochter wird zu 88 Prozent riesig und da muss sie sich nicht bei mir bedanken!"

Zudem plaudert Panettiere im Interview aus, dass sie und Klitschko nicht voneinander gehört hätten, bevor sie sich 2009 kennenlernten: "Wlad und ich haben uns bei einem Charity-Buchlaunch kennengelernt, ich hatte keine Ahnung, wer er war und umgekehrt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden