Do, 14. Dezember 2017

Sasa erklärt:

26.09.2015 17:05

Darum ist Elyas M’Barek ein Sexsymbol...

Im Kino sprengt er mit "Fack Ju Göhte 2" alle Rekorde. Oft fallen Fans in Ohnmacht, wenn er auftritt. Adabei-TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg versuchte zu erklären, warum der Österreicher Elyas M'Barek "unser Justin Bieber" ist.

Sein Papa ist Tunesier, die Mama Österreicherin und er selbst "der Justin Bieber Mitteleuropas", sagt unsere Adabei-TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg, 29. Sie ist nicht die einzige Frau, die findet, dass Schauspieler Elyas M'Barek, 33, ein Feschak unserer Zeit ist. Die Ohnmachtsanfälle der Fans des "Fack Ju Göhte"-Stars sind legendär.

Was ihn zum Sexsymbol macht? Sasa Schwarzjirg ging für ADABEI auf Spurensuche:

  • Mit Sixpack am Strand - kuscheln im Bett. Seine Instagram-Fotos (siehe unten) sind Kult!
  • Er hält es wie Boybands: Offiziell ist er Single. Das lässt Frauen natürlich hoffen.
  • Er meckert nicht. Während andere über fehlende Privatsphäre ätzen, findet er seinen Ruhm nur "geil". Erfrischend und ehrlich.
  • Sein Herz für Tiere. Welche Frau liebt es nicht, wenn ein Mann gerne Hunde kuschelt?
  • Er glaubt an die große Liebe. Er weckt damit die Romantikerinnen in uns.

Hier gibt's den Trailer zu "Fack Ju Göhte 2":

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden