So, 17. Dezember 2017

11. Erste-Liga-Runde

25.09.2015 22:43

FAC holt ersten Saisonpunkt gegen Spitzenreiter

Erste-Liga-Tabellenführer Wacker Innsbruck hat am Freitagabend nur ein 1:1 im Heimspiel gegen das bisher punktlose Schlusslicht FAC erreicht. Die Floridsdorfer hatten zuvor elf Pflichtspiel-Niederlagen (10 in der Liga/1 im Cup) bezogen. Deshalb hatte am Mittwoch Trainer Peter Pacult sein Amt niedergelegt - seinem Nachfolger Thomas Flögel gelang nun der erste Teilerfolg.

Der erste Innsbruck-Verfolger LASK kam im Heimspiel gegen den Vorletzten SC Wiener Neustadt trotz drückender Überlegenheit nicht über ein torloses Remis hinaus. Damit beträgt der Rückstand der Oberösterreicher, die sich schon in der zweiten Runde in Wiener Neustadt mit einem 0:0 begnügen mussten, weiter drei Punkte.

St. Pölten liegt nach einem 1:0-Heimsieg über Liefering als Tabellendritter sechs Punkte hinter Innsbruck, einen weiteren Zähler dahinter folgen die Kapfenberger, die sich bei Austria Lustenau 2:1 (1:0) durchsetzten, auf Platz vier. Das Aufsteiger-Duell zwischen Austria Klagenfurt und Austria Salzburg endete 1:1.

Luxbacher lässt FAC jubeln
Bernhard Luxbacher erzielte kurz vor der Pause mit einem tollen Solo, in dessen Zuge er gleich drei Innsbruck-Spieler aussteigen ließ und den Ball via Latte ins Tor beförderte, die FAC-Führung auf dem Tivoli (41.). Doch nach dem Wechsel drehten die Innsbrucker auf und kamen durch den erst dreieinhalb Minuten zuvor eingewechselten Michael Augustin noch zum verdienten Ausgleich (71.).

Hier im Video sehen Sie alle Highlights aus dem Spiel Wacker Innsbruck gegen FAC - wie etwa das Traumtor von Luxbacher ab Minute 0:49!

Umstrittener Elfer bringt St. Pölten drei Punkte
In St. Pölten mussten die Gäste aus Liefering, die zuletzt mit vier Liga-Siegen en suite auf Platz drei vorgestoßen waren, nach einer Viertelstunde nur noch zu zehnt auskommen. Stürmer Dimitri Oberlin hatte nach einem Ellbogencheck gegen Andreas Dober Rot gesehen (16.). Trotzdem taten sich die Gastgeber in der Folge schwer. Erst ein umstrittener - Xaver Schlager hatte Michael Ambichl kurz vor der Strafraumgrenze gefoult - und von Manuel Hartl souverän verwerteter Elfer brachte den siegbringenden Treffer für die Niederösterreicher, die damit ihren fünften Pflichtspielsieg in Serie feierten.

Victor schnürt Doppelpack in Lustenau
Matchwinner für Kapfenberg in Lustenau war Joao Victor mit einem Doppelpack (19., 65.). Für die Vorarlberger hatte zwischenzeitlich Julian Wießmeier mit seinem siebenten Saisontor ausgeglichen (53.). Es war die bereits vierte Heimniederlage der Lustenauer im sechsten Saisonspiel im Reichshofstadion.

1:1 im Austria-Duell
Das abschließende Match der elften Runde brachte ein 1:1 zwischen Austria Klagenfurt und Austria Salzburg. Bereits das erste Duell der beiden Aufsteiger hatte in der zweiten Runde in Salzburg mit einem 1:1 geendet. Die Klagenfurter sind damit auch nach ihrem sechsten Heimspiel der Saison (vier Siege, zwei Remis) ohne Niederlage.

Doch lange hatte es nach der ersten Heimniederlage seit dem 1:3 im Mai 2014 gegen den SC Kalsdorf für die Kärntner ausgesehen. Die Salzburger hatten durch ein Tor von Valentin Grubeck in der 37. Minute nach Idealpass von Ernst Öbster bis zur Nachspielzeit geführt. Doch Klagenfurt-Torjäger Patrik Eler sorgte in der 91. Minute mit seinem siebenten Saisontreffer dafür, dass die Hausherren auch im 22. Heimspiel en suite unbesiegt blieben.

Zu diesem Zeitpunkt war Salzburg in Unterzahl, nachdem Haris Bukva in der 82. Minute nach einem brutalen Foul an Stürmer Rajko Rep ausgeschlossen worden war. In der Tabelle gab es keine Änderungen für die beiden Aufsteiger, Klagenfurt ist weiter Sechster, Salzburg blieb Achter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden