Mi, 22. November 2017

Zeit für Entspannung

13.10.2015 09:18

Den Wellness-Urlaub im Herbst richtig planen

Kürzere Tage, kühlere Temperaturen, fallende Blätter – der Herbst ist da. Und damit die perfekte Jahreszeit, um in einer der österreichischen Thermen so richtig zu entspannen und aufzutanken. Tipps für die Urlaubsplanung gibt es hier.

Tipp 1 - Was will ich?
Wellness und Entspannung bedeutet für jeden ein bisschen etwas anderes. Während für die einen Massagen und Behandlungen dazugehören, ist es für andere wichtig, auch sportlich aktiv zu sein. Wieder andere achten vorwiegend auf Familienfreundlichkeit. Auf thermen.at finden Sie alle österreichischen Thermen mit ihren Schwerpunktangeboten und können in Ruhe das für Sie perfekte Angebot heraussuchen. Wählen Sie Ihren Urlaubsort am besten so, dass er in maximal drei Stunden für Sie erreichbar ist - längere Anreisen reduzieren den Erholungseffekt stark und zahlen sich nur bei Aufenthalten von mehr als fünf Tagen wirklich aus.

Tipp 2 - Übernachtung
Wenn Sie Ihr Budget ein wenig schonen wollen, planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie an Ihrem ersten Urlaubstag in der Früh weg fahren. So haben Sie noch immer den ganzen Tag zum Entspannen, sparen aber eine Übernachtung ein. Auch wird es günstiger, wenn Sie nicht direkt in einem Thermen-Resort übernachten, sondern sich in derselben Ortschaft oder mit kurzer Anreise zur Therme ein Quartier nehmen. Die Preise für Unterkünfte ohne direkten Thermenzugang sind deutlich billiger. Wenn Sie rechtzeitig buchen, können Sie oft auch bei Übernachtungsspecials oder speziellen Aktionen zuschlagen. Newsletter der Thermen sind hierfür ein heißer Tipp.

Tipp 3 - Entspannte Anreise
Wenn Sie nicht bereits in der Früh wegfahren können: Planen Sie ausreichend Zeit ein, um sich fertig zu machen und in Richtung Therme zu starten. Am besten am Abreisetag entweder nicht mehr arbeiten oder etwas früher gehen, damit Sie nicht vollkommen gestresst und müde ankommen. Denn dann braucht man umso länger, um wirklich abzuschalten.

Tipp 4 - Vorfreude schüren
Je länger Sie sich vorher mit Ihrem Urlaub beschäftigen, desto länger haben Sie etwas davon. Denn auch Vorfreude auf den Urlaub trägt zu Ihrem Wohlbefinden bei. Sehen Sie sich an, was Ihnen Ihre Wellness-Oase zu bieten hat. Überlegen Sie sich, welche Behandlungen Sie sich gönnen wollen, und freuen Sie sich auf das Entspannungsangebot vor Ort.

Tipp 5 - Koffer rechtzeitig packen
Bademantel, Badegewand, Badeschuhe und ein gutes Buch - das sind wohl die wichtigsten Utensilien, die in Ihren Koffer müssen. Überlegen Sie sich aber auch das Drumherum: Haben Sie vor, schön essen zu gehen, Sport zu machen oder zu wandern? Gehen Sie Ihre Pläne in Gedanken durch und füllen Sie den Koffer nach und nach über ein paar Tage - so können Sie das Einpacken nebenbei erledigen und haben keinen Stress.

Tipp 6 - Auf die innere Stimme hören
Lassen Sie sich bewusst darauf ein, zurückzuschalten und wirklich nur das zu tun, worauf Sie Lust haben: durchatmen, sich verwöhnen lassen und Energie auftanken. Haben Sie das Gefühl, viele Aktivitäten abarbeiten zu müssen, stoppen Sie sich selbst - kein Stress! Auch wichtig: kein Smart Phone, kein Laptop! Schotten Sie sich selbst freiwillig vom Alltag ab und spüren Sie, wie angenehm das sein kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden