Mi, 13. Dezember 2017

bmm-Studie

25.09.2015 15:26

Steirische Lebensmittel werden immer wichtiger

Horcht man hinein ins Land, merkt man eines ganz deutlich: In politisch unsicheren Zeiten gewinnt das Lokale, das Regionale wieder mehr an Bedeutung. Das spürt auch der heimische Lebensmittelhandel: Steirische Marken werden immer wichtiger, die Kunden verlangen Innovation, mehr Angebote und neue Produkte.

Es ist ein recht einfacher Spruch, aber er bringt die Linie des steirischen Lebensmittelhandels am besten auf den Punkt: "Mein Kaufmann - mein Freund." "In unserem Ort brauchen wir keinen Psychologen, keinen Psychiater, weil wir das G’schäft ums Eck haben", ortet Gremialobmann Alois Siegl steigende Beliebtheit regionaler Anbieter. Vor allem bei den Jungen, die lieber ein paar Cent mehr ausgeben, wenn sie sicher sind, dass ihr Produkt qualitativ hochwertig und nicht um die halbe Welt gereist ist.


Das unterstreicht auch eine aktuelle Studie von bmm (106 Befragte unter 30 Jahren):
 Am bekanntesten sind die Marken "Gutes vom Bauernhof" und "Stainzer Milch".
 69,8 % achten auf Markenware.
 Der Trend geht in Richtung mehr Regionalität.
 65,7 % sagen, steirische Lebensmittel werden in Zukunft an Bedeutung gewinnen.
 85 % wünschen sich da noch mehr an Angebot.
 Und 80 % sind bereit, dafür sogar noch mehr zu bezahlen (bis +15 %).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden