Mi, 22. November 2017

Untergewicht schuld?

25.09.2015 07:53

Kader Loth in Lebensgefahr: Not-OP!

Kader Loth musste notoperiert werden. Das It-Girl musste sich einer rettenden Operation unterziehen, weil sein Dickdarm sich verdreht hatte und es im schlimmsten Fall zum totalen Organversagen gekommen wäre.

Der Reality-Star berichtete im Interview mit dem Magazin "Bunte": "Ich hatte ja seit Längerem schon Bauchschmerzen und überhaupt keinen Appetit mehr. Und als ich mich plötzlich nur noch übergeben musste, habe ich einen Notarzt gerufen."

Dieser stellt dann fest, "dass mein Dickdarm sich verdreht hatte. Da war ein Knick. Das Organ war auch abgesackt. Beides hing mit meinem vorherigen Gewichtsverlust zusammen, meinte der Arzt."

Nach der Not-OP musste sich die 42-Jährige allerdings noch im Krankenhaus ausruhen und hat viel Bettruhe verschrieben bekommen. Sie hofft allerdings, dass langfristig wieder eine normale Ernährung möglich ist. Loth hatte auch in den letzten Wochen mit ihrem Mager-Body für Schlagzeilen gesorgt. Zuletzt wog die Dunkelhaarige nur 42 Kilogramm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden