Sa, 16. Dezember 2017

Dreist:

24.09.2015 17:58

Ortstafel für "Selfie" abmontiert

Einen Jux haben sich zwei Nachtschwärmer nach einer Zechtour in Feldkirchen erlaubt: Der Mann (58) und die Frau (42) haben eine Ortstafel in Haiden abmontiert und wollten sich damit zuhause fotografieren. Doch die Polizei kam ihnen auf die Schliche, weil sie kurz zuvor in einen Verkehrsunfall involviert waren.

Es sollte die "Krönung des Abends" werden, als die Nachtschwärmer gegen Mitternacht die Ortstafel nördlich von Feldkirchen abmontierten und zur Wohnung des Mannes brachten.

Doch schon bald klingelten Polizisten an der Tür - und fanden die beiden "Ortstafel-Stürmer" völlig durchnässt in der Wohnung vor.

Dabei staunten die Beamten nicht schlecht, als sie die Ortstafel vor sich sahen.

Eigentlich waren sie wegen einer anderen Geschichte gekommen: Der Mann (58) war nämlich - trotz Alkoholisierung - mit dem Auto heimgefahren und hatte gegen 23.40 Uhr einen Unfall mit Sachschaden verursacht. Der Unfallgegner hatte jedoch schon einen Verdacht und schlug Alarm.

Der 58-Jährige gestand, sein Auto gelenkt zu haben. Der Schein wurde ihm abgenommen. Zudem werden er und seine Begleiterin wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden