Sa, 16. Dezember 2017

Seltene Ausgabe

24.09.2015 17:55

Deutsche Polizei entdeckt Lutherbibel aus 1634

Bei einer Polizeikontrolle im deutschen Lübeck ist eine Lutherbibel aus dem Jahr 1634 entdeckt worden. Das in Leder gebundene Buch ist laut der Eintragung auf dem Vorsatzblatt in der von Stern'schen Druckerei in Lüneburg erschienen, wie die Exekutive der Hansestadt berichtete. Auf der Innenseite des Umschlags befinde sich ein handschriftlicher Eintrag.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Bibel aus einer Straftat stammt, und suchen nun nach dem rechtmäßigen Besitzer. Das Buch wurde bereits im August gefunden. Zu den näheren Umständen machte der Polizeisprecher wegen laufender Ermittlungen keine Angaben. Die Druckerei existiert noch heute und hat seit ihrer Gründung im Jahr 1614 etwa 60 Bibelausgaben gedruckt.

Nach Angaben des Lüneburger Buchwissenschafters Wolfgang Schellmann handelt es sich bei der aufwendig gestalteten Bibel von 1634 um eine Rarität, die seit 20 Jahren in keiner Auktion mehr aufgetaucht ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden