Mo, 11. Dezember 2017

Phantombild

24.09.2015 16:33

Nach Mordversuch an Prostituierter: Täter gesucht

Vor mittlerweile mehr als zwei Jahren hat ein Freier in Seefeld eine Prostituierte brutal attackiert, misshandelt und versucht, diese mit dem Auto zu überfahren. Vom Täter fehlt weiter jede Spur. Ein nun veröffentlichtes Phantombild soll jetzt wieder Bewegung in den Fall bringen.

Blick zurück: Zur brutalen Tat kam es in der Nacht zum 12. Mai 2013 gegen 3.30 Uhr. Der rabiate Unbekannte überredete zuvor die Prostituierte (25) am Innsbrucker Südring, in seinen Kombi zu steigen. Danach fuhr er mit der Frau nach Seefeld, wo er folglich bei der Zufahrt zur Bodenalm in einen Forstweg abbog. "Dort verriegelte der Mann seinen Wagen und begann, die Prostituierte zu schlagen, zu treten und zu würgen", hieß es damals von Seiten der Polizei. Als der 25-Jährigen schlussendlich die Flucht aus dem versperrten Auto gelang, trat der brutale Freier aufs Gas und versuchte mehrfach, das Opfer zu überfahren. Die Frau konnte sich durch Wegrollen retten. Danach raste der Unbekannte davon.

Täterbeschreibung

Anhand des Phantombildes des Täters erhofft sich die Polizei nun Hinweise aus der Bevölkerung. Der Gesuchte ist in etwa 40 bis 50 Jahre alt, schlank, 170 Zentimeter groß und hat grau-meliertes Haar. Er sprach zuerst Deutsch, dann Italienisch. Sein Äußeres war zum Tatzeitpunkt gepflegt und er trug einen breiteren, goldenen Ehering. Beim Tatfahrzeug handelt es sich um einen helleren braun-metallic Kombi (möglicherweise Skoda Octavia). Zudem hat das Opfer den Täter in die linke Hand gebissen, worauf diese blutete. Hinweise: 059 133- 70 3000.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden