Fr, 24. November 2017

Von Mutter gefunden

22.09.2015 20:50

OÖ: Mädchen (12) stürzt von Hochbett in den Tod

Ein Albtraum wurde für eine Familie im Mühlviertel in Oberösterreich traurige Realität: Die Mutter fand Dienstagfrüh die zwölfjährige Tochter tot im Kinderzimmer. Florentina war in der Nacht unbemerkt aus dem Hochbett gefallen und zog sich dabei tödliche Kopfverletzungen zu. Eltern und Mitschüler sind geschockt.

Die Polizei versuchte, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Man vermutet, dass Florentina in der Nacht möglicherweise aufgewacht ist und versucht hat, vom etwa 1,3 Meter hohen Hochbett zu steigen. Doch sie kletterte nicht über die Leiter, die beim Fußende des Bettes montiert ist, sondern irgendwie auf der Bett-Längsseite über die Absicherung, die eigentlich Abstürze im Schlaf verhindern soll. Was genau passiert ist, wird aber wohl ungeklärt bleiben.

Schwerste Kopfwunden bei Aufprall erlitten
Kopfüber stürzte die Zwölfjährige ab, erlitt beim Aufprall schwerste Kopfwunden - und war vermutlich sofort tot. Um 6 Uhr früh wollte die Mutter ihr einziges Kind wecken - und fand es tot am Boden liegend. Florentinas Eltern mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Da an einem Unfall nicht zu zweifeln ist, wurde keine Obduktion angeordnet. "Florentina war ein braves und fleißiges Mädchen", heißt es auch überall in der 2100-Seelen-Gemeinde Hellmonsödt. Vor der Neuen Mittelschule wehte die schwarze Fahne, Psychologen kümmerten sich um die Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden