Di, 21. November 2017

284 Jobs gerettet

22.09.2015 12:43

bauMax verkauft sechs weitere Märkte

Die Heimwerkerkette bauMax verkauft weitere sechs Märkte in drei Bundesländern. Das sichere 284 Mitarbeitern den Job, gab die Arbeiterkammer Niederösterreich am Dienstag bekannt. Wer der Käufer ist, nannte die Arbeiterkammer nicht. Dem Vernehmen nach handelt es sich um die deutsche Baumarktkette Hagebau.

Bei den nun übernommenen Märkten handelt es sich um die Standorte in Judenburg, Gralla, Graz-Nord, Eisenstadt, St. Pölten-Nord und Mistelbach. Mit dem Verkauf sind jetzt "nur" noch zehn Märkte von der Schließung bedroht.

"Es freut mich, dass die intensiven Verhandlungen der Geschäftsführung diese neuen Ergebnisse für die Beschäftigten gebracht haben", so Niederösterreichs Arbeiterkammerpräsident und ÖGB-Chef Markus Wieser.

Obi übernimmt die meisten Filialen
Neben den nun geretteten sechs Filialen werden die meisten anderen bauMax-Standorte vom deutschen Konkurrenten Obi übernommen. 1100 Angestellte wurden beim AMS gemeldet, wie viele von ihnen tatsächlich ihren Arbeitsplatz verlieren werden, ist aber noch offen. bauMax beschäftigte in Österreich zuletzt rund 3700 Mitarbeiter.

In den bauMax-Filialen läuft noch bis Ende Oktober ein Totalausverkauf. Der Abverkauf wird vom US-Unternehmen Gordon Brothers koordiniert. Die Investmentfirma bietet auch Beratungs- und Restrukturierungsdienstleistungen an und ist unter anderem auf den Handel spezialisiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden