Mo, 11. Dezember 2017

"Valsona"

19.09.2015 22:19

Erste steirische Online-Apotheke geht ins Netz

Seit dem 25. Juni sind Online-Apotheken in Österreich erlaubt, jetzt gibt es auch den ersten offiziellen steirischen Internet-Shop. Der 19-jährige Ivo Rothlauer, Spross einer Grazer Apotheker-Dynastie, hat den Versandhandel "Valsona" entwickelt, der dieser Tage online ging.

Bereits in vierter Generation wird die Rothlauer Apotheke in der Waltendorfer Hauptstraße in Graz geführt. "Auch für mich war es immer ein großer Traum in die Fußstapfen meines Vaters zu treten", sagt der 19-jährige Ivo Rothlauer, der derzeit Pharmazie studiert.

Die Idee einen Versandhandel zu gründen, hatte er schon 2014, gleich nach der Matura – und auch intensiv mit seinem Vater darüber diskutiert.

Als Anfang 2015 schließlich klar wurde, dass die EU-Richtlinien Online-Apotheken auch in Österreich erlauben, wurden Nägel mit Köpfen gemacht. Mit einer Mitarbeiterin hat der 19-Jährige das ehrgeizige Projekt umgesetzt. "Der Name entstand aus einem Bauchgefühl heraus."

Seit 17. September ist die Apotheke online: www.valsona.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden