Mo, 18. Dezember 2017

Von Hund aufgespürt

19.09.2015 11:28

Taxifahrer mit Ladekabel gewürgt - Täter gefasst

Brutaler Überfall auf einen Taxler (42) im Tiroler Schönwies: Während der Fahrt schnappte sich ein Fahrgast (21) ein Handy-Ladekabel und würgte den Lenker. Dieser konnte sich nur mittels Vollbremsung aus den Fängen befreien. Der Verdächtige und dessen Freundin flohen - wurden aber von Polizeihund "Odie" bald aufgespürt.

Diesen Auftrag wird der Oberländer Taxifahrer wohl nicht mehr so schnell vergessen. Am Donnerstag gegen 17 Uhr stieg das junge Pärchen beim Bahnhof Schönwies in sein Auto und wollte sich von ihm zum gewünschten Ziel chauffieren lassen. Als der 42-Jährige losfuhr, packte der 21-Jährige, der unmittelbar hinter dem Fahrer auf der Rückbank saß, ein Handy-Ladekabel aus, schnürte es dem Fahrer um den Hals und zog brutal zu.

Geistesgegenwärtig lenkte das Opfer das Fahrzeug mit einer Hand weiter - mit der anderen gelang es ihm während einer Vollbremsung, das Kabel vom Hals zu reißen. Als das Auto zum Stillstand kam, ergriff das Duo ohne jegliche Beute sofort die Flucht. Weit kam das Pärchen aber nicht: Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden von Polizeispürhund Odie aufgestöbert und letzlich von Diensthundeführer Christian Scherl und seinen Kollegen festgenommen werden. Der geschockte Lenker blieb beim Vorfall unverletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge dürfte Geldnot das Tatmotiv gewesen sein. Der 21-jährige Verdächtige wurde auf freiem Fuß angezeigt. Seine gleichaltrige Freundin dürfte aus derzeitiger Sicht nichts vom Vorhaben ihres Partners gewusst haben.

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden