Di, 12. Dezember 2017

Mega-Event

17.09.2015 17:11

Radeln Sie mit Marcel Koller zum Tag des Sports!

Fußballfans können am Samstag mit Teamchef Marcel Koller zum Tag des Sports radeln! Denn anlässlich der 1. Europäischen Woche des Sports veranstaltet das Sportministerium als Österreich-Projekt von fünf Standorten im Raum Wien eine Rad-Sternfahrt zum Heldenplatz. Koller und Sportminister Gerald Klug führen jenes Team an, das die zehn Kilometer lange Fahrt vom Ernst-Happel-Stadion in Angriff nimmt.

Der Treffpunkt vor der Arena ist mit großen Startfahnen gekennzeichnet. Abfahrt ist um 9.30 Uhr. Alle TeilnehmerInnen sind eingeladen, Rot-Weiß-Rot dominieren zu lassen. Sei es bei den Rädern, bei der Raddress, bei Fahnen auf dem Rad usw.

Auf dem Heldenplatz gibt es für Fußball-Fans gleich zu Beginn einen weiteren Höhepunkt. Auf der Bühne werden bei einem Publikumsquiz Karten für das seit Wochen ausverkaufte EM-Qualifikations-Heimspiel gegen Liechtenstein vergeben. Danach schreibt Marcel Koller beim ÖFB-Stand von 11 bis 12 Uhr Autogramme.

Hirscher, Kraft und Co.
Natürlich gibt es auch viele andere Sportgrößen zum Anfassen. Prominent wie immer sind Winterstars wie Marcel Hirscher, Stefan Kraft oder Eva-Maria Brem vertreten. Sie werden heuer nicht nur unzählige Autogramme schreiben, sondern auch für Erinnerungsfotos zur Verfügung stehen. Dafür sind Hirscher und Brem ab 15.30 Uhr im EU-Sportdorf. Ihnen leistet dabei auch der Skispringer Michael Hayböck Gesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden