Di, 19. Dezember 2017

"imgraetzl.at"

17.09.2015 11:19

Neue Website hilft beim Netzwerken im Grätzl

Was tut sich im Grätzl - und: kann ich mit dabei sein? Antworten auf diese Fragen will die neue Online-Plattform "imGrätzl.at" liefern. Man möchte Aktivitäten im Stadtviertel sichtbar machen und es den Nutzern damit erleichtern, soziale Kontakte zu Menschen in der näheren Umgebung zu knüpfen, wie die Betreiber - das Unternehmen morgenjungs GmbH - betonen.

Ausgerechnet das Internet schafft Nähe: Seit kurzem kann man bereits über das Netzwerk "Frag nebenan" unmittelbare Nachbarn und Bewohner umliegende Häuser zwecks Kontaktaufnahme ausfindig machen. Die neue Grätzl-Initiative, die am Freitag online geht, hat ein ähnliches Bestreben - möchte Gleichgesinnte aber vor allem zu gemeinsamen, selbst organisierten Aktivitäten motivieren.

Virtuelles Schaufenster für Unternehmen
Auf der Grätzlseite sollen zudem Kreative und Unternehmer eine Art "virtuelles Schaufenster" erhalten. Damit würden lokale Wirtschaftskreise unterstützt, zeigt man sich überzeugt. Apropos Geld: Das Projekt wurde von der Wirtschaftsagentur gefördert. Nutzer zahlen nichts, außer sie werben für ihre Produkte oder Dienstleistungen.

"Uns geht es um Sichtbarkeit", skizzierte Mitgründerin Mirjam Mieschendahl die Intention der Grätzl-Vernetzer. Damit unterscheide man sich von "Frag nebenan", über das sich auch klassische Nachbarschaftshilfe organisieren lasse. Mittels "imGrätzl.at" wolle man hingegen zeigen, welche einzigartigen Initiativen es in unmittelbarer Nähe gebe. Auch kleinere Events, die nicht am Radar klassischer Veranstaltungsseiten stünden, könnten so entdeckt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden