So, 17. Dezember 2017

Legende im Talk

16.09.2015 17:14

Wagner: "Bei Arnautovic wird mir fast schwindlig"

Theodor "Turl" Wagner hatte erheblichen Anteil am bisher größten österreichischen Erfolg im Fußball. Im WM-Viertelfinale 1954, beim 7:5 gegen die Schweiz in Lausanne, erzielte die Wacker-Wien-Legende drei Tore. Am Ende belegte Rot-Weiß-Rot den dritten Platz. Mit der "Krone" sprach die Fußball-Legende über das ÖFB-Team "neu", Marcel Koller und Marko Arnautovic.

"Turl" Wagner traut der jetzigen Nationalmannschaft für die EURO 2016 in Frankreich einiges zu: "Erstes Ziel muss das Achtelfinale sein, sonst brauchen wir gar nicht hinfahren. In der K.-o.-Phase ist immer alles möglich."

Über Marc Janko, der mit seinem 22. Länderspieltor in Schweden mit Wagner in der ewigen ÖFB-Schützenliste gleichzog, sagt der äußerst vitale 88-Jährige: "Ich war nicht immer ein Fan von ihm, aber jetzt ist er ein toller Centerstürmer." Auch Marko Arnautovic hatte nicht immer seine Gunst: "Früher ist der nur rumgestanden und hat in die Luft geschaut. Jetzt läuft der so viel, dass mir beim Zuschauen fast schwindlig wird."

Bezüglich Robert Almer meint Wagner: "Ein sensationeller Torhüter. Dass der in Hannover nur Reservist war, zeigt, dass die einen Vogel haben müssen. "Der Elfer von David Alaba zum 1:0 in Schweden ist Wagner nach wie vor nicht ganz geheuer: "Also bei 0:0 hätte ich mich das nicht getraut. Aber es zeigt auch, was der für ein riesiges Selbstvertrauen hat." Das größte Lob gab es für Marcel Koller: "Er ist mit seiner Ruhe und Kompetenz ein Glücksfall."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden