Do, 19. Oktober 2017

Spendenaktion

25.09.2015 07:38

Pet Ribbon bringt Therapie-Tiere in Sonderschule

Gemeinsam mit der Stiftung Kindertraum erfüllt die Spendeninitiative Pet Ribbon auch 2015 wieder tierische Herzenswünsche schwer kranker und behinderter Kinder. In diesem Jahr mit auf der Wunschliste: Tiergestützte Therapie in der Sonderschule Fischamend, die zur sozialen Entwicklung der teils schwer behinderten Schülerinnen und Schüler beiträgt.

2015 geht Pet Ribbon und damit die Kooperation mit der Stiftung Kindertraum in die vierte Runde. Die mittlerweile fest etablierte Spendeninitiative der Marken Whiskas und Pedigree setzt sich für die Förderung der Mensch-Tier Beziehung ein. Ziel der Stiftung Kindertraum ist es, mit der Erfüllung von Herzenswünschen die Lebensqualität von Kindern und ihren Familien entscheidend und langfristig zu verbessern.

Tiere als Therapie sind kostenintensiv
Tierische Kinderwünsche werden dabei immer häufiger: So erfüllt die Stiftung jährlich mehr als 200 Herzenswünsche von denen rund ein Viertel tierbezogen ist. "Der Bedarf an Therapietieren wie Diabetikerwarnhunden und Rollstuhlassistenzhunden sowie nach tiergestützter Therapie mit klassischen Nutz- und Haustieren ist groß, deren Anschaffung aber auch sehr kostenintensiv", erklärt Gabriela Gebhart, Geschäftsführerin der Stiftung Kindertraum.

Hier kommt Pet Ribbon ins Spiel: Die Spendenplattform finanziert die tierischen Wünsche schwer kranker und behinderter Kinder mit allen über den Aktionszeitraum, rund um den Welttiertag am 4. Oktober, generierten Spenden.

Sonderschule Fischamend braucht Hilfe
Tiertherapie hat signifikanten Effekt auf Sonderschulkinder Neben zahlreichen Anfragen von Familien langen auch Wünsche größerer Institutionen ein, wie in diesem Jahr zum Beispiel von der Allgemeinen Sonderschule Fischamend. Das sonderpädagogische Zentrum setzt bereits seit einigen Jahren auf tiergestützte Pädagogik mit Hunden. Ziel der lerntherapeutischen Tiertherapie ist die Stärkung der sozialen und kognitiven Kompetenz der einzelnen Kinder im Klassenverband.

Gezielte Förderung für die Kinder
"Mit Hilfe der tiergestützten Therapie können wir individuell auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse unserer Kinder eingehen und sie gezielt fördern. Die verschiedenen Übungen und Spiele zahlen auf ihre kognitiven und körperlichen Fähigkeiten ein. Zudem stärkt der Umgang mit den Tieren das Selbstvertrauen und fördert die Sensibilität der Kinder", erklärt Eva Steininger, Direktorin der Sonderschule Fischamend, die Erfolge des Therapieansatzes.

Wöchentliche Trainings dank Pet Ribbon
Die insgesamt 44 Kinder mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung an der ASO Fischamend sprechen gut auf die Arbeit mit den Hunden an und profitieren immens von der tierischen Zusammenarbeit. "Wichtig für den nachhaltigen Effekt der Therapie ist vor allem die Kontinuität. Mit der finanziellen Unterstützung durch Pet Ribbon können wir wöchentliche Trainings mit unserer ausgebildeten Therapeutin für alle Kinder sicherstellen", ergänzt Steininger.

Spenden online und durch Produktkauf möglich
Spenden werden ab sofort online und über den Verkauf der Whiskas- und Pedigree-Produkte gesammelt - pro gekauftem Produkt spendet Mars einen Cent. "Dank der großzügigen Unterstützung aller Spender haben wir gemeinsam mit der Stiftung Kindertraum in den letzten beiden Jahren bereits 19 tierische Herzenswünsche erfüllt. Dieser Erfolg motiviert uns zum Weitermachen, um vielen weiteren Kindern durch die Zusammenarbeit mit Tieren ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern", freut sich Mag. Franziska Zehetmayr, Corporate Affairs Managerin bei Mars Austria.

Infos und Spenden unter www.petribbon.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).