Mi, 13. Dezember 2017

Der Dämon ist zurück

16.09.2015 15:31

Der Familien-Horror geht weiter: "Sinister 2"

Eine Mutter versteckt sich mit ihren beiden Söhnen in einem abgelegenen Landhaus vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Doch nicht nur, dass dieser den Dreien stets dicht auf der Spur ist - das Haus wird allem Anschein nach auch von bösen Kräften bewohnt. Kinostart: 18. September.

Courtney (Shannyn Sossamon) flieht mit ihren Zwillingen Dylan und Zach vor ihrem gewalttätigen Mann in ein abgelegenes Haus in der Einschicht. Klar, dass der Wahnsinnige ihnen auf den Fersen bleibt. Nicht klar ist, dass das neue Domizil bereits bewohnt ist: von Bughuul, dem Dämon, der mit seinen kindlichen Handlangern bereits in "Sinister" sein Unwesen trieb.

Fans des morbiden Haunted-House-Horrors und verwackelter Exekutionsszenen, auch cool als Snuff-Movies bezeichnet, werden sich wohl unterhalten, wenn die lieben Kleinen in die Kunst des Familienmassakers eingeführt werden. Was abartig ist, angesichts Zigtausender Kinder mit ihren von Krieg, Mord und Gewalt malträtierten Seelen, die sich derzeit auf ihrer Odyssee befinden. Mörderischer Dämonen-Spuk, der Kinderherzen korrumpiert, wird da sehr entbehrlich. Regie: Ciarán Foy.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden