Fr, 24. November 2017

Lob für Polizei

16.09.2015 09:43

Wiener fühlen sich in ihrer Stadt sicher

85 Prozent der Wienerinnen und Wiener fühlen sich in ihrer Stadt sicher - das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung der Hilfsorganisationen zum Thema Sicherheit. Allerdings mit Einschränkungen: 60,8 Prozent fürchten sich in "schlecht beleuchteten Bereichen", fast die Hälfte der Befragten hat Angst vor Dieben und Räubern.

2000 Fragebögen sind bereits ausgewertet, so Landtagspräsident Harry Kopietz (SPÖ) bei der Präsentation der vorläufigen Ergebnisse - die der Stadt ein gutes Zeugnis ausstellen. 35 Prozent der Befragten fühlen sich in Wien "sehr sicher", 50 Prozent "eher sicher", nur 2,8 Prozent gaben an, sich "gar nicht sicher" zu fühlen.

Angst-Orte Nummer eins sind "schlecht beleuchtete Bereiche", gefolgt von U-Bahn-Stationen mit 43,7 Prozent, Garagen mit 35,7 Prozent und Parks, in denen sich ein knappes Drittel der Befragten fürchtet. Das größte Sicherheitsgefühl haben die Wiener in belebten Einkaufsstraßen und in der eigenen Wohnung.

Und auch Straßenkriminalität macht vielen Bewohnern Sorgen: Die Hälfte der Befragten fühlt sich davon bedroht, ein Drittel fürchtet sich vor einem Überfall.

Großes Lob gab es für die Blaulichtorganisationen: Polizei, Berufsfeuerwehr und die Rettungsdienste schnitten ausgezeichnet ab, private Sicherheitsdienste weniger gut.

Den eigenen Fähigkeiten, im Notfall handeln zu können, misstraut immerhin fast ein Drittel der Befragten: 23,1 Prozent fühlen sich nicht imstande, "richtig" Erste Hilfe zu leisten, 7,4 Prozent gaben an, dazu "gar nicht" in der Lage zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden