So, 19. November 2017

Dreht Info-Videos

16.09.2015 08:51

Jessica Biel gibt jetzt Sex-Tipps

Mit ihrer Schwangerschaft hat Jessica Biel offensichtlich eine neue Berufung gefunden. Die schöne Ehefrau von Justin Timberlake macht es sich jetzt nämlich zur Aufgabe, Mädchen und Frauen aufzuklären. Dafür hat die Aktrice eine Reihe von Sexualkunde-Videos gedreht, die am 28. September veröffentlicht werden.

Der Grund für Jessica Biels Engagement liegt in ihrer eigenen Schwangerschaft begründet. Denn als sie und Justin Timberlake vor zwei Jahren beschlossen, Eltern werden zu wollen, habe sie sich eingestehen müssen, nicht über ihren Körper Bescheid zu wissen.

"Und was passiert jetzt?", plaudert Biel im Interview mit der "Glamour" aus. "Ich habe die Pille so lange genommen, wie schwer wird es sein, schwanger zu werden? Plötzlich habe ich gemerkt, dass ich wirklich nicht weiß, was in meinem Körper vor sich geht. Es war schockierend."

Nachdem Söhnchen Silas auf der Welt war, habe sie sich mit der Non-Profit-Organisation "WomanCare Global" zusammengeschlossen. Gemeinsam mit dieser wolle sie nun junge Mädchen, aber auch Frauen aufklären. In einer Reihe Sexualkunde-Videos, die Ende September veröffentlicht werden, soll von der Pubertät bis zur Verhütung alles thematisiert werden - auch das eine oder andere unangenehme Thema wie etwa die erste Menstruation.

An ihre erste Periode hat Biel nämlich nicht die schönsten Erinnerungen, wie sie weiter erzählt: "Ich war in einem Schultheaterstück, trug einen grauen Bart und eine Slipeinlage von der Größe eines Skateboards und dachte: 'Was passiert mit mir?'" Mit ihren Videos möchte sie anderen Mädchen diese Erfahrung ersparen. "Wir wollen, dass Mädchen wissen, was ihre Körper durchmachen, dass sie keine Angst haben oder sich schämen oder eklig fühlen." Die Clips über "Mädchengeschichten, Ängste und Unsicherheiten" sollen daher nicht nur "informativ, sondern auch albern, smart und witzig" sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden