So, 19. November 2017

Sogar ein Schlagzeug

15.09.2015 10:20

Ringo Starr trennt sich von seinem Beatles-Kram

Geldsorgen? Oder einfach zuviel angesammelt? Tatsache ist: Schlagzeuger Ringo Starr (75) trennt sich von seinen Beatles-Sachen, lässt 800 persönliche Gegenstände versteigern. Mit dabei: Das Schlagzeug, das er für die Plattenaufnahmen von "Can't Buy Me Love" und "She Loves You" benutzte. Es soll umgerechnet 440.000 Euro bringen.

Starr verkauft aber auch Gitarren seiner Ex-Bandmitglieder. Eine von George Harrison ist mit umgerechnet 177.000 Euro im Angebot, eine von John Lennon sogar mit 710.000 Euro. Deutlich billiger sind Trommelstücke von Ringo und viele weitere Schlaginstrumente.

Auch Ringos schrille Kostüme kommen unter den Hammer, außerdem ein Gebrauchtwagen, den der Drummer von Harrison übernommen hatte. Der 15 Jahre alte Mercedes CLK kommt mit Echtheitszertifikat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden